Basel

Nach einem Verkehrsunfall wurden zwei Franzosen festgenommen

Die Kantonspolizei nahm zwei Franzosen fest.

Die Kantonspolizei nahm zwei Franzosen fest.

Am Samstag morgen um 5.45 Uhr ereignete sich im Aeschengraben auf der Höhe Centralbahnplatz/ Nauenstrasse ein Verkehrsunfall. Der Lenker und sein Beifahrer wurden dabei leicht verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft ergaben, dass ein Fahrzeug mit französischen Kontrollschildern mit hoher Geschwindigkeit vom Heuwaageviadukt kommend Richtung Nauenstrasse beziehungsweise Aeschengraben fuhr. In einer Kurve verlor der Lenker die Herrschaft über das Auto und kollidierte mit einem Pfosten.

Der Lenker und sein Beifahrer liessen das Auto stehen und flüchteten in verschiedene Richtungen. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Im Rahmen einer Fahndung konnten im Laufe des Morgens die beiden Gesuchten, zwei Franzosen im Alter von 19 und 29 Jahren, festgenommen werden. Beide wurden beim Selbstunfall leicht verletzt und mussten ambulante ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Lenker, welcher offensichtlich von Frankreich kommend in die Schweiz eingereist war, mit stark übersetzter Geschwindigkeit beim Burgfelderplatz ein Bus überholte und auf seiner Fahrt weitere Verkehrsteilnehmer akut gefährdete.

Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei musste eine Spur des Centralbahnplatzes für den Verkehr gesperrt werden.

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1