Kunstinstallation
Im Westen etwas Neues: Kunstwerk schmückt die neue Bahnhofshalle

Seit Dienstag machen «Die Pilger» des Aargauer Künstlers Johann Kralewski in Basel halt. Zu sehen sind die gesichtslosen Figuren im Westflügel des Bahnhofs SBB.

Sophie Küsterling
Drucken
Teilen
«Die Pilger» verweilen im Elsässerbahnhof noch bis am 19. November.

«Die Pilger» verweilen im Elsässerbahnhof noch bis am 19. November.

Bild: zvg

Im neugestalteten Westflügel des Bahnhof SBB sitzen oder stehen sie, die grauen, gesichtslosen Pilgerinnen und Pilger des Künstlers Johann Kralewski. Pilgern, das sei kein teilnahmsloses Zuschauen, sondern ein Aufbrechen, die Bereitschaft, Risiken einzugehen und vielleicht auch zu leiden, wird der Aargauer in einer Mitteilung zitiert. «Pilgern kann man nur mit leichtem Gepäck und die Räume werden nur besucht, nicht besetzt», sagt Kralweski.

Das Kunstwerk des Aargauer Künstlers ist – seinem Namen «Die Pilger» getreu – in Basel nur zu Besuch. Im Bahnhof SBB verweilt die Figurenkonstellation noch bis zum 19. November. Dann reist sie weiter nach Genf und Schopfheim, danach sollen weitere Stationen in der Schweiz und Deutschland folgen.

Aktuelle Nachrichten