Kommentar
Kanton, Du sollst Vorbild sein

Der Frauenanteil in den Verwaltungsräten und kantonsnahen Betrieben übertrifft den geforderten Drittel. Braucht es eine entsprechende Geschlechterquote auch in den Unternehmen?

Silvana Schreier
Silvana Schreier
Merken
Drucken
Teilen
Es braucht mehr Förderung von Frauen im Ausbildungsbereich.

Es braucht mehr Förderung von Frauen im Ausbildungsbereich.

zvg

Basel-Stadt konnte Anfang Jahr eine frohe Botschaft verkünden: Die Geschlechterquote auf Niveau der Verwaltungsräte von kantonsnahen Betrieben funktioniert. Sehr gut sogar, der Frauenanteil beträgt insgesamt 47,8 Prozent. Damit wird die Quote von einem Drittel übertroffen.

Gleichzeitig kämpfen die Unternehmen – darunter die BVB und die IWB – in den Geschäftsleitungen jedoch mit dem Frauenanteil. Bedeutet das nun, dass der Kanton auch hier eine verbindliche Quote einführen muss? Braucht es einen Anreiz, damit die Firmen vorwärtsmachen? Vielleicht.

Klar ist jedoch, dass es mehr Förderung von Frauen im Ausbildungsbereich braucht. Der Kanton und seine Betriebe müssen ihre Vorbildfunktion gegenüber der Privatwirtschaft wahrnehmen. Ohne Kompromisse.