Kolumne
Die Erlebnisse von Velokurier A#115: «W» wie ...

Armin Biehler ist seit acht Jahren Velokurier in Basel und hat mit der Indexnummer A#115 bereits 80'000 Kilometer zurückgelegt. Er nimmt die «Schweiz am Wochenende» mit aufs Velo und berichtet von seinen Erlebnissen auf zwei Rädern.

Armin Biehler
Armin Biehler
Merken
Drucken
Teilen
Wo bin ich?

Wo bin ich?

Armin Biehler

...Wielandplatz, grossflächig, täglich mehrfach. Walkeweg, satter Anstieg, Abkürzung. Wien Strasse, schwer zu finden, im Labyrinth Dreispitzareal neben Mailand, Venedig, Rotterdam, Oslo und Helsinki. Westquaistrasse, das Tor zur Welt im Hafen, wehmütig Speditionspapiere liefern. Aber auch «W» wie:

Wut, 08.23 Uhr Margarethenstrasse. Bin gleichauf mit der Spitze vom Tram. Es wird halten in 20 Metern, ich nicht. Ein alter Mann will nicht warten, betritt die Fahrbahn. Kommt näher und haut mir seine volle Plastiktüte ins Vorderrad. Fixiere den Lenker, gebe Gegendruck, lasse alles abprallen und denke: Warum?

Wahnsinn, 10.07 Uhr Strassburgerallee. Eine junge Frau steht mitten auf der Strasse. Sie brüllt, gestikuliert, schimpft mit imaginären Gegnern. Weiche grossräumig aus. Aber mich beschleicht ein ungutes Gefühl. Braucht sie Hilfe, habe nicht gehalten: Warum?

Wunder, 11.57 Uhr Gempenstrasse 10. Netzhammer. Post nachliefern. Hier hat alles seine genaue Ordnung, wie sie in einem Ingenieurbüro zu sein hat. Erkundige mich, ob der mit Weihnachtsmännern bunt verzierte Brief vom letzten Mal gut angekommen ist. «Ja, der Kollege ist frisch verliebt und seither nicht mehr aufgetaucht», zuckt die Achseln und meint noch, «kein Wunder».

Weihnachtsessen, 15.49 Dreirosenanlage. Feierabend. Unter der Brücke lebt Schorsch. Tagein, tagaus, Sommer wie Winter. Schorsch ist Polier. Er hat mir von seinen Reisen in den Norden und nach Russland erzählt, wir führten Fachgespräche übers draussen Schlafen. Ich möchte ihn zum Weihnachtsessen zu uns einladen. Er lehnt dankend ab. Vereinbare, nochmals vorbeizuschauen. Dazu kommt es nicht. Am nächsten Tag ist Schorsch tot. Umgebracht. Am Tatort brennen Kerzen, liegen Kinderzeichnungen der Schüler aus dem Dreirosenschulhaus. Sie schreiben: «Schorsch, wo bist du?»

Ciao Schorsch. Und Euch allen: trotzdem «e schöni Wiehnacht».

Wo bin ich? Machen Sie mit beim obigen Bilderrätsel von Velokurier Armin Biehler und gewinnen Sie ein Exemplar seines Buchs «A#115».

Schreiben Sie eine E-Mail an mailadmin@biehler-film.org mit dem Lösungswort, Ihrem Namen und der Post-Adresse. Einsendeschluss ist Samstag, 30. Dezember 2017, der Gewinner wird persönlich benachrichtigt.

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Daten aller Teilnehmer werden vertraulich behandelt.