Ausgebrochen ist der Brand in der Sekundarschule Leonhard an der Leonhardsstrasse um 14.15 Uhr in einer WC-Anlage im ersten Stock, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Feuerwehr konnte den von starkem Rauch begleiteten Brand jedoch rasch löschen.

Die Staatsanwaltschaft beziffert den Sachschaden auf mehrere tausend Franken. Wieso es im Schulhaus am Rand der Basler Altstadt gebrannt hat, ist noch nicht klar. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Der Unterricht konnte nach dem Brand nicht mehr fortgesetzt werden. Die Schülerinnen und Schüler wurden nach Hause geschickt.