Basel-Landschaft
Fasnacht: Die Veranstaltungen verliefen bisher weitestgehend ruhig

Einige Veranstaltungen hat es wegen der Fünften Jahreszeit gegeben. Dennoch kann die Kantonspolizei ein positives Fazit ziehen.

Merken
Drucken
Teilen
Die wenigen Veranstaltungen, hier der Butz in Pratteln, sind laut Polizei ohne Zwischenfälle verlaufen.

Die wenigen Veranstaltungen, hier der Butz in Pratteln, sind laut Polizei ohne Zwischenfälle verlaufen.

Juri Junkov
(bz)

Am Sonntag kam es im ganzen Kanton, vor allem aber im oberem Baselbiet, zu fasnächtlichen Aktivitäten. So zum Beispiel in Pratteln, wo der Butz am Samstag trotz Corona stattfinden durfte. Er wurde sogar von der Polizei begleitet. Die Aktivitäten verliefen weitgehend ruhig. Das schreibt die Kantonspolizei Basel-Landschaft am Sonntagabend in einer Medienmitteilung. Sie zeigte an den entsprechenden Örtlichkeiten Präsenz und suchte das Gespräch mit den Fasnächtlern und Besuchern.

Das schöne Frühlingswetter lockte kantonsweit mehrere hundert Personen auf die Strassen. Grösstenteils haben sich die Leute an die Covid-19-Verordnung gehalten. Einzig im Bereich der Maskentragpflicht habe man Übertretungen festgestellt. Polizeipersonal, das vor Ort war, suchte das Gespräch mit den Fasnächtlern, welche sich grösstenteils einsichtig zeigten.

Die Polizei Basel-Landschaft zieht ein positives Zwischenfazit, wie sie mitteilt. Die Gespräche mit der Bevölkerung seien durchwegs positiv verlaufen und die betroffenen Personen hätten für die Massnahmen grundsätzlich Verständnis.