Versicherung
Baloise Group: CEO Martin Strobel tritt zurück

Der 49-jährige Martin Strobel tritt per Ende April 2016 von seinem Amt als CEO der Baloise Group zurück. Strobel arbeitet seit 1999 beim Basler Versicherer.

Drucken
Teilen
Nach 17 Jahren bei der Baloise sucht er eine berufliche Veränderung: Martin Strobel.

Nach 17 Jahren bei der Baloise sucht er eine berufliche Veränderung: Martin Strobel.

Martin Strobel, CEO der Baloise Group, hat seinen Rücktritt auf den 30. April 2016 angekündigt. Der 49-Jährige hatte das Amt am 1. Januar 2009 übernommen.

Als Grund für den Rücktritt führt Martin Strobel persönliche Gründe an. Nach 17 Jahren bei der Baloise suche er eine berufliche Veränderung, wie die Unternehmung am Mittwoch informiert.

Strobel gehört der Baloise seit 1999 an. Von 2003 bis 2008 war er als Mitglied der Konzernleitung für den Konzernbereich Schweiz verantwortlich.

«Er hat die Grundlagen und Strukturen geschaffen, die es der Baloise erlauben, die aktuellen Herausforderungen der Finanz- und Währungskrise erfolgreich zu meistern», lässt sich Verwaltungsratspräsident Andreas Burckhardt zitieren.

Aktuelle Nachrichten