BMW

Aus dem Schatten getreten

BMW Z4

BMW Z4

Den Z4 von BMW hatten viele schon gar nicht mehr auf dem Radar. Mit dem Facelift holen die Münchner den Roadster wieder etwas aus der Versenkung.

Die Änderungen am Zweisitzer halten sich allerdings in Grenzen. Eigentlich wurde das Auto optisch nur an die aktuelle Designsprache der Münchner angepasst. Will heissen, mit etwas verändertne LED-Leuchtenbänder über den Scheinwerfern sowie einigen leichten Retuschen im Innenraum haben die Designer eine Fingerübung gemacht. Mehr nicht. Aber, irgendwie sieht der Z4 nach wie vor sehr spannend aus, angenehm anders - unverwechselbar. Und das können im heutigen Design-Einheitsbrei nicht mehr viele Autos von sich behaupten. Und, auch das Stoffdach ist geblieben. Die Metall-Klappdach-Manie scheint definitiv Geschichte.


Als neues Einstiegsmodell steht zukünftig der BMW Z4 sDrive18i zur Verfügung. Er wird von einem Zweiliter-Benziner  mit Abgasturbolader angetrieben. Der Reihenvierzylinder leistet 156 PS und ist auf Wunsch mit einer Achtstufen-Automatik kombinierbar. Weil es mit 156 PS eher gemächlich zur Sache gehen dürfte, hat BMW in Sachen Entertainmentsysteme und Internetanbindung aufgerüstet. Topmodell ist der Z4 sDrive 35is mit 340 PS. Eine M-Version des Z4 ist nach wie vor nicht in Sicht.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1