News-Ticker

Venedig: «apokalyptische Zerstörungen» ++ 85 Prozent der Stadt unter Wasser ++ «Klimawandel ist schuld» ++ zwei Todesopfer

Verheerende Hochwasser haben die italienische Stadt Venedig heimgesucht. Das Wasser stehe teilweise bis fast zwei Meter hoch. Der Bürgermeister erklärte daraufhin den Katastrophen-Notstand. Alle Nachrichten und Entwicklungen im News-Ticker.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Seit Tagen kommt es in Venedig zu verheerenden Regenfällen
  • 85 Prozent des Stadtgebiets stehen unter Wasser
  • Bisher sind zwei Todesopfer zu beklagen
  • Das Wasser erreichte heute 187 Zentimeter über Normalstand
  • Der Bürgermeister erklärte eine Katastrophen-Notlage und macht den Klimawandel dafür verantwortlich. Es sei Zeit, dass die Regierung in Rom handle
Hochwasser in Venedig fordert erste Todesopfer

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1