Deutschland

Grünen-Politikerin Britta Hasselmann demontiert im Bundestag die AfD

Grünen-Politikerin Britta Hasselmann bei ihrer emotionalen Rede im deutschen Bundestag.

Grünen-Politikerin Britta Hasselmann bei ihrer emotionalen Rede im deutschen Bundestag.

Während einer Debatte über Politiker-Gehälter im Bundestag wird Grünen-Politikerin Britta Hasselmann plötzlich laut. Für ihren emotionalen Vortrag gegen die Reihen der AfD erntete die Rednerin viel Applaus.

Im deutschen Bundestag herrscht momentan Ausnahmestimmung. Die SPD und Union nähern sich in der Aussicht auf Sondierungsgespräche zwar an, doch eine Regierung steht noch nicht. Das hindert jedoch die Union, SPD und FDP nicht, ein kontroverses Anliegen durchzuboxen.

Der neue Bundestag will die in der vergangenen Legislaturperiode beschlossene Regelung zur automatischen Lohnanpassung der Abgeordneten weiterführen. Der Lohn soll sich also weiterhin an der allgemeinen Lohnentwicklung anpassen. Dieser Beschluss passt der AfD ganz und gar nicht.

Im Moment erhält ein Abgeordneter 9524 Euro. Die Bezüge waren zuletzt zum 1. Juli 2017 um 2,3 Prozent oder 215 Euro gestiegen. 

«Schämen Sie sich nicht?», fragte der AfD-Abgeordnete Stefan Keuter am Mittwoch im Bundestag die versammelten Politiker. Die AfD-Politiker meckerten munter weiter, verschwiegen jedoch, dass sie selbst wenig Widerstand gegen die Regelung geleistet hatten.

Dies passte der Grünen-Politikerin Britta Hasselmann gar nicht. Sie warf der AfD Scheinheiligkeit vor und wurde in ihrer Rede plötzlich richtig laut. Für ihren emotionalen Vortrag erntete die Politikerin jede Menge Applaus:

Meistgesehen

Artboard 1