Schweizer Bundespräsident Ueli Maurer:

"Ich möchte unsere tiefste Trauer darüber ausdrücken, dass wir ein so geliebtes Denkmal im Herzen von Paris sehen, dass allen so lieb ist und von den Flammen zerstört wurde."

Deutsche Kanzlerin Angela Merkel:

"Es tut weh, diese schrecklichen Bilder der brennenden Notre-Dame zu sehen. Notre-Dame ist ein Symbol Frankreichs und unserer europäischen Kultur. Mit unseren Gedanken sind wir bei den französischen Freunden."

Uno-Generalsekretär Antonio Guterres:

"Ich bin entsetzt über die Bilder des Feuers aus Paris, das die Kathedrale Notre-Dame erfasst hat - ein einzigartiges Welterbe-Juwel, das Paris seit dem 14. Jahrhundert prägt."

US-Präsident Donald Trump:

"Es ist schrecklich, dem gewaltigen Brand in der Kathedrale Notre-Dame in Paris zuzusehen. Vielleicht sollten Löschflugzeuge eingesetzt werden, um ihn zu löschen. Es muss schnell gehandelt werden!"

Britische Premierministerin Theresa May:

"Meine Gedanken sind bei den Franzosen und den Einsatzkräften, die das schreckliche Feuer in der Kathedrale Notre-Dame bekämpfen."

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker:

"Notre-Dame gehört der gesamten Menschheit. Sie hat Schriftsteller, Maler, Philosophen und Besucher aus aller Welt inspiriert."

Vatikan-Sprecher Alessandro Gisotti:

"Der Heilige Stuhl ist schockiert und traurig über die Nachricht des schrecklichen Feuers, das die Kathedrale von Notre-Dame, Symbol des Christentums in Frankreich und in der Welt, verwüstet hat."

Unesco-Generaldirektorin Audrey Azoulay:

"Die Unesco steht an der Seite Frankreichs, um dieses unbezahlbare Kulturerbe zu retten und wieder aufzubauen"

Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez:

"Traurige Nachrichten für unsere Geschichte und das universelle kulturelle Erbe."

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte:

"Ein Stich ins Herz der Franzosen und aller Europäer."

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz:

"Schockierende Bilder aus Paris. Ein Wahrzeichen, Weltkulturerbe und eines der schönsten Bauwerke der französischen Geschichte, Notre-Dame, steht in Flammen. Wir hoffen, dass kein Mensch verletzt ist. Unsere Gedanken sind in Paris."

15. April 2019: Notre-Dame in Flammen

Notre-Dame in Flammen