Handball NBL
Aargauer Derby in Möhlin: Ehemalige Endinger wollen Endingen die Suppe versalzen

Handball Endingen steht vor dem Kantonsderby in Möhlin unter Druck: Alles andere als ein Sieg wäre so früh in der Meisterschaft ein arger Rückschlag für die Aufstiegsambitionen.

Drucken
Teilen
Filip Begic beeindruckt mit seiner Sprungkraft die Gegenspieler und das Publikum.

Filip Begic beeindruckt mit seiner Sprungkraft die Gegenspieler und das Publikum.

Pedro Gisin

Der TV Möhlin hat auf diese Saison aufgerüstet und sich mit verschiedenen Spielern verstärkt. Deutlich gefährlicher und breiter aufgestellt kommt der Rückraum mit dem in Endingen gut bekannten Armin Sarac und dem Norweger Stan Grimsrud daher. Sarac bewies mit seinen 19 Toren in den ersten beiden Partien, dass er bestens in Form ist.

Aber auch in der Defensive hat Möhlin zugelegt: Mit Patrick Schweizer vom STV Baden kam ein Abwehrspezialist, der weiss, wie man anpackt. Neben Armin haben auch sein Vater Samir (als Trainer) sowie Denis Grana und Sebastian Kaiser eine Endinger Vergangenheit.

Mit positiver Stimmung und der nötigen Aggressivität

Handball Endingen muss weiterhin auf Christian Riechsteiner und den an der Hand verletzten Nino Grzentic verzichten. Der Slowene hat in der Vorbereitung immer wieder gezeigt hat, dass er mit seinen harten Schüssen aus dem Rückraum für Gefahr sorgen kann.

Nun müssen die anderen Rückraumspieler mehr Verantwortung übernehmen und zeigen, dass sie diese Lücken füllen können. Mit der positiven Stimmung aus dem 31:22-Heimsieg gegen den HS Biel und der nötigen Aggressivität in der Verteidigung wird Handball Endingen alles daransetzen, dem TV Möhlin die zwei Punkte zu entreissen.

Wer weniger Fehler macht, gewinnt das Spiel

In der Steinlihalle in Möhlin ist es für die Gäste nie angenehm zu spielen. Das jeweils zahlreiche Publikum weiss sein Team lautstark zu unterstützen und hat schon bei mancher Begegnung das Zünglein an der Waage gespielt. Handball Endingen wird den Erfolg nur über eine sehr sattelfeste Verteidigung und eine möglichst tiefe Fehlerquote erreichen können.

Verstecken werden sich die Endinger auf keinen Fall, denn nach dem überzeugenden Auftritt gegen den HS Biel haben alle gesehen, welche Qualität in diesem Team steckt. Nun liegt es an den Spielern selbst, daran zu glauben und auf dem Feld zu zeigen, zu was man fähig ist.

Der Fanclub der Handballer von Endingen bietet für dieses Auswärtsspiel Mitfahrgelegenheiten an. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Wer mitfahren möchte, oder sogar eine Mitfahrgelegenheit anbieten kann, trifft sich am Samstag, 18. September 2021 um 18.30 Uhr bei der Post Endingen.

TV Möhlin – Handball Endingen: Anpfiff am Samstag um 20 Uhr in der Halle Steinli A in Möhlin.

Aktuelle Nachrichten