Baldingen
Als Christkind unterwegs: Weshalb der Ammann alle 107 Haushalte besucht hat

Knackige Äpfel und ein Pfung Honig: Der Baldinger Ammann hat den Baldingerinnen und Baldingern ein kleines Geschenk überreicht.

Rosmarie Mehlin
Merken
Drucken
Teilen
Gemeindeammann René Meier ist in Baldingen als Christkind unterwegs, unter anderem auch bei Rentner Hans-Jörg Hunziker.

Gemeindeammann René Meier ist in Baldingen als Christkind unterwegs, unter anderem auch bei Rentner Hans-Jörg Hunziker.

Rosmarie Mehlin

Eine fröhliche Überraschung gab es diese Woche für alle 107 Baldinger Haushalte: Als es an der Haustüre klingelte, stand draussen Gemeindeammann René Meier höchstpersönlich.

Trotz Maske sichtbar strahlend überreichte er ein Körbchen mit knackigen Äpfeln und einem Pfund Honig, darüber eine Banderole mit den besten Wünschen vom Gemeinderat für erholsame und besinnliche Festtage sowie Energie, Gesundheit und Erfolg fürs neue Jahr.

Es sei, so der Ammann, ein kleiner Ersatz dafür, dass die Baldingerinnen und Baldinger dieses Jahr weder in den spendierten Genuss von Wurst und Brot an der 1. August-Feier, noch auf solchen – samt Tranksame – auf dem Waldumgang kamen.

Und weil obendrein ebenfalls kein Seniorenausflug durchgeführt werden konnte und jüngst bei der Weihnachtsbaum-Abgabe selbst das traditionelle Fondue dem Virus zum Opfer gefallen ist.

Der Inhalt des Körbchens stammt nicht nur aus einheimischer, sondern gar aus örtlicher Produktion: Die Äpfel von Roland Binder, der Honig je hälftig von den Hobby-Imkern Sigi Meier und Martin Süss. Die Freude bei den Empfängern war gross, besonders auch bei Rentner Hans-Jörg Hunziker, der seine Frau Christl, die zurzeit in der Reha liegt, auch in dieser festlichen Zeit nicht besuchen darf.