Klingnau

Töfffahrer überholt Kolonne und kollidiert mit Auto, das plötzlich ausschert

Ein Motorradfahrer überholte gestern Nachmittag eine stehende Kolonne und kollidierte dabei mit einem Auto, das aus der Kolonne ausscherte, um zu wenden

Ein Motorradfahrer überholte gestern Nachmittag eine stehende Kolonne und kollidierte dabei mit einem Auto, das aus der Kolonne ausscherte, um zu wenden

Ein Motorradfahrer hat am Freitagnachmittag eine stehende Kolonne zwischen Klingnau und Koblenz überholt und ist dabei mit einem Auto kollidiert, das aus der Kolonne ausscherte, um zu wenden. Ein Rettungshelikopter brachte den schwer verletzten Töfffahrer ins Spital.

Kurz nach 16.15 Uhr ist am Freitag ein 59-jähriger Deutscher mit seinem Motorrad auf der Koblenzerstrasse in Klingnau in Richtung Koblenz (Genzübergang) verunfallt. Im Feierabendverkehr stauten sich die Fahrzeuge. Der Töfffahrer überholte die stehende Kolonne links. Dabei prallte er in die Seite eines BMWs. Dessen Fahrer scherte aufgrund des grossen Verkehrsaufkommens aus der Kolonne aus, um zu wenden.

Der 59-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Ein Rettungshelikopter flog ihn ins Spital. Der Autofahrer, ein 30-jähriger Deutscher, blieb unverletzt. Am Motorrad entstand Totalschaden. Das Auto weist einen Sachschaden von mehreren tausend Franken auf.

Aktuelle Polizeibilder vom April: 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1