Leuggern

Rollerfahrer kracht mit voller Wucht in Auto und verletzt sich schwer

Der 50-jährige Rollerfahrer krachte ins Heck des Autos und musste schwer verletzt ins Spital geflogen werden.

Der 50-jährige Rollerfahrer krachte ins Heck des Autos und musste schwer verletzt ins Spital geflogen werden.

Ein 50-jähriger Rollerfahrer prallt ins Heck eines Autos. Ein Rettungshelikopter bringt ihn mit schweren Verletzungen ins Spital.

Die Kollision ereignete sich am Pfingstmontag um 16 Uhr auf der Hauptstrasse in Leuggern. Der Autofahrer bremste auf Höhe des Restaurants Sternen vor dem Fussgängerstreifen ab, um einen Fussgänger die Strasse überqueren zu lassen. Von hinten nahte ein Rollerfahrer und prallte mit voller Wucht ins Heck des Autos. 

Der 50-jährige Rollerfahrer – ein Schweizer aus der Region – blieb auf der Fahrbahn liegen. Ein Rettungshelikopter flog ihn mit Verdacht auf Schädel-/Hirntrauma ins Kantonsspital Aarau. 

Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Untersuchung. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (sae)

Meistgesehen

Artboard 1