Reitnau
Reitnauer Läuferin Helen Blatter erreicht in Verbier den 2. Platz

Am «Trail-Running»-Lauf in Verbier erreichte Helen Blatter aus Reitnau den zweiten Platz. Unvorstellbare Strecken über Berg und Tal werden beim «Trail-Running» von den Athleten zurückgelegt.

Lucius Müller, az-Mediencamp
Drucken
Teilen
Helen Blatter am Berglauf in Verbier unterwegs.

Helen Blatter am Berglauf in Verbier unterwegs.

Didier Panchard

Aufgrund schlechten Wetters und damit verbundenen Gefahren beim Abstieg wurde die vorgesehene Strecke von 111 Kilometern auf 105 Kilometer gekürzt. 7200 Höhenmeter hat Blatter bewältigt.

Nur Denise Zimmermann aus Mels, St.Gallen übertraf die Aargauerin. Wöchentlich absolviert die Reitnauerin Helen Blatter 5 bis 6 Trainingseinheiten, wofür sie ab und zu in die Walliser Alpen fährt. Für ein solches Training wendet die Aargauerin bis zu acht Stunden auf.

Samstag um drei Uhr morgens musste Blatter aus den Federn, um nach einem kurzen Frühstück und dem Einlaufen um fünf Uhr an den Start zu gehen. Neben Cabane d’Orny, den mit 2817m höchsten Punkt des Rennens und Grossem St. Bernhard hatten die Läuferinnen und Läufern noch weitere Gipfel zu bezwingen.

Am Sonntagmorgen um zwei Uhr erreichte Blatter das Ziel in Verbier. Mit einer Zeit von 21 Stunden, 26 Minuten erlief die Aargauer Läuferin den zweiten Rang eines der grössten Trail-Running-Wettbewerb der Schweiz.

Aktuelle Nachrichten