Reinach
Zwei Rollerfahrer verursachen Unfall, fahren aber unbeirrt weiter – E-Scooter-Fahrer verletzt sich

Bei einem Überholmanöver wurde ein E-Scooter-Fahrer von zwei Rollerfahrer gestreift, worauf Erstgenannter zu Boden fiel. Ohne sich um den gestürzten Verkehrsteilnehmer zu kümmern, fuhren die Rollerfahrer weg.

Merken
Drucken
Teilen
In Reinach verletzte sich ein E-Scooter-Fahrer nach einer Streifkollision. (Symbolbild)

In Reinach verletzte sich ein E-Scooter-Fahrer nach einer Streifkollision. (Symbolbild)

Kapo SO

(az/cri) Der Unfall ereignete sich am Sonntag kurz nach 14.30 Uhr in Reinach. Ein 22-jähriger Fahrer eines E-Scooters wurde auf dem Herrenweg fahrend von zwei Rollerfahrer überholt und gestreift. Dabei stürzte er zu Boden. Ohne sich um den verletzten E-Scooter Fahrer zu kümmern, fuhren die beiden Rollerfahrer weiter.

Wie es genau zum Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen. Die Rollerfahrer dürften weiblichen Geschlechts sein und haben mutmasslich keinen Schutzhelm getragen.

Zeugenaufruf

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zu den beiden Rollerfahrern machen können, sind gebeten, sich beim Stützpunkt Muri (056 675 76 20) zu melden.