Menziken
Ralf Weber verpasst absolutes Mehr um nur 5 Stimmen

In Menziken kommt es zu einem zweiten Wahlgang für den frei gewordenen Sitz von Gemeinderat Jürg Rubin.

Drucken
Teilen
Ralf Weber in seinem noch nicht fertig eingerichteten Büro in Reinach. Mario Heller

Ralf Weber in seinem noch nicht fertig eingerichteten Büro in Reinach. Mario Heller

Mario Heller
  • In Menziken kommt es zu einem zweiten Wahlgang für den frei gewordenen Sitz von Gemeinderat Jürg Rubin. Der einzige offiziell angemeldete Kandidat, der 26-jährige Ralf Weber (FDP), verpasste beim gestrigen ersten Wahlgang das absolute Mehr äusserst knapp: Gerade mal 5 Stimmen fehlten ihm zur Wahl. Bei 738 eingelegten gültigen Stimmen lag das absolute Mehr bei 370. Ralf Weber erhielt 365, wie die Gemeindeverwaltung mitteilte. «Schade, dass es diesmal nicht geklappt hat», sagte der Kandidat nach Urnenschluss auf Anfrage. Aber er werde sich nicht entmutigen lassen und zum zweiten Wahlgang noch einmal antreten. Weitere Stimmen machten Christian Schweizer (66), Felix Matthias (40), Andreas Mäder (27). Ausserdem gingen 240 vereinzelt gültige Stimmen ein. Bemerkenswert: 171 Wahlzettel wurden leer in die Urne gelegt. Der zweite Wahlgang findet am 12. Februar 2017 statt. (rap)

Aktuelle Nachrichten