Schöftland
Liederabend für den Gaunerkönig

Schauspieler und Regisseur Peter Voellmy lässt Bernhart Matter aufleben.

Drucken
Teilen
Ernst Käser (l.) und Peter Voellmy präsentieren ein musikalisches Erzähltheater. zvg

Ernst Käser (l.) und Peter Voellmy präsentieren ein musikalisches Erzähltheater. zvg

zvg

Bernhart Matter wollte ein edler Herr sein und nicht ein elender Arbeiter in einer Fabrik. Deshalb begann er schon früh mit Gaunereien und Diebstählen und wurde zum gefürchteten Gegner der Polizei. Das war Mitte des 19. Jahrhunderts. Noch heute fasziniert die Figur des Gaunerkönigs aus dem Suhrental die Menschen – auch Peter Voellmy.

Der Aarauer Schauspieler und Regisseur hat die Geschichte von Bernhart Matter bereits dreimal als Freilichttheater inszeniert. Diesmal widmet er dem Gaunerkönig einen Liederabend. Zusammen mit dem Musiker Ernst Käser (Tuba, Trompete) erzählt und besingt er am Samstag, 28. Juni die wilde Geschichte des Gaunerkönigs im katholischen Pfarreizentrum in Schöftland.

«Mich fasziniert das nicht-fassbare an der Figur Bernhart Matter», sagt Peter Voellmy. Der Gaunerkönig wurde am 24. Mai 1854 in Lenzburg als letzter Aargauer öffentlich hingerichtet. Während seines kurzen Lebens hatte er sich bald einmal den Ruf eines waghalsigen Einbrechers geschaffen. Während Jahren spielte er mit den aargauischen Behörden Katz und Maus, wurde verhaftet, entkam immer wieder und machte die Landjäger lächerlich.

Das Erzähltheater gibt einen Eindruck vom Leben um 1840, als ein Grossteil der Schweizer Bevölkerung in bitterer Armut lebte. Es erzählt, wie Bernhart Matter aufwuchs, wie er seine ersten Straftaten beging und wie er auch immer wieder versuchte, seinem Schicksal zu entgehen. Er wollte nach Amerika, wollte möglichst weit weg von der aargauischen Polizei und trotzdem trieb es ihn immer wieder in den Aargau zurück. Dorthin, wo schliesslich das Schwert des Scharfrichters Mengis auf ihn wartete.

Schon zu seinen Lebzeiten war Matter eine Legende. Gerüchte und Sagen woben sich um seine Figur und es wurde auch gemunkelt, dass er mit bösen Mächten im Spiele sei. (rap)

Liederabend: Sonntag, 28. Juni, 17 Uhr, Kath. Pfarreizentrum, Birkenweg 8, Schöftland. Eintritt frei, Kollekte.

Aktuelle Nachrichten