Menziken
Gemeinde ehrt Sportler und verleiht den Prix Menzo

Auch dieses Jahr fand wieder der traditionelle Neujahrsapero statt, in dessen Rahmen der Gemeinderat Menziken gleich zwei Prix Menzi vergeben und drei Sportler und einen Sportler geehrt hat.

Drucken
Prix Menzo 2013

Prix Menzo 2013

AZ
Von links: Jürg Rubin, Therese Jans, Brigitte Zanini und Hans Rudolf Müller

Von links: Jürg Rubin, Therese Jans, Brigitte Zanini und Hans Rudolf Müller

AZ

Am traditionellen Neujahrsapéro im Menziker Gemeindesaal hat die Behörde den Prix Menzo gleich zweimal vergeben.

Claudia Zingg erhielt den Preis für ihr Engagement im Feriespass und Sämi Bär für seine Arbeit für das Open-Air-Festival Mutterschiff.

Gemeinderat Jürg Rubin zeichnete drei Sportler aus: Therese Jans, war in der Sparte Sanitätshunde mit ihrem Hund Marek Schweizermeisterin geworden; Brigitte Zanini, hat im Rückenschwimmen 50 Meter eine Goldmedaille und auf der 25-Meter-Distanz eine Silbermedaille an der Schweizermeisterschaft des Behindertensports, Kat.Gehörlose gewonnen. Hans Rudolf Müller errang die Bronzemedaille im «Speerzielwurf 7 Meter» an der Aargauer Meisterschaft des Behindertensports.

Auf dem Foto fehlt Annika Lindenmeyer, die an den Weltmeisterschaften der Rettungsschwimmer in Australien mehrere Schweizerrekorde gebrochen hatte und zur Zeit noch in Australien weilt.

Aktuelle Nachrichten