«Die Flammen loderten noch aus dem Kinderzimmer, als die Familie vor meiner Tür stand, mit Decken und die Buben noch im Pyjama», sagt Markus Bolliger, Nachbar und Besitzer des abgebrannten Hauses gegenüber Tele M1.

Ein Anwohner alarmierte am Sonntagmorgen gegen acht Uhr die Feuerwehr-Alarmzentrale 118. Umgehend rückten Feuerwehreinsatzkräfte und die Kantonspolizei an den Ereignisort aus.

Verheerender Vollbrand in Reinach AG

Vollbrand in Reinach AG

Die Feuerwehr Oberes Wynental war mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Das Einfamilienhaus stand in Vollbrand. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. «Es war sehr gefährlich», sagt Feuerwehr-Kommandant Reto Eichenberger.

Das Feuer richtete einen beträchtlichen Sachschaden an, welcher nach ersten Schätzungen über 100'000 Franken betragen dürfte. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Familie ist in einer Notunterkunft untergebracht. «Der Schock ist gross, aber die Familie ist gut aufgehoben», so Gemeinderätin Pia Müller.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (az)

Brand an der Aarauerstrasse in Reinach am Sonntagmorgen

Brand an der Aarauerstrasse in Reinach am Sonntagmorgen