Kriminaltouristen

Diebe schliefen in geklautem Auto - verhaftet!

Die Polizei nahm am Mittwoch drei mutmassliche moldawische Kriminaltouristen fest. Sie schliefen in einem entwendeten Auto in einem Waldgebiet. Alle drei befinden sich in Untersuchungshaft.

Einer Joggerin fiel am Mittwoch ein in einem Wald oberhalb von Schöftland parkierter blauer Audi auf. Die Frau verständigte die Regionalpolizei Zofingen, die eine Patrouille aufbot. Die Polizisten stiessen vor Ort schliesslich auf drei Männer, die im Auto schliefen. Mit Hilfe weiterer Patrouillen der Kantonspolizei Aargau konnten die Männer festgenommen werden, wie es in einer Mitteilung heisst.

Erste Abklärungen der Polizei haben ergeben, dass der Audi gestern in der Westschweiz gestohlen und im Fahndungsregister verzeichnet war. Die am Fahrzeug angebrachten Kontrollschilder hatten die Täter offenbar im Kanton Luzern entwendet. Im Auto fand die Polizei mutmassliches Diebesgut.

Bei den Festgenommenen handelt es sich nach ersten Erkenntnissen der Behörden um drei Moldawier im Alter von 18, 21 und 33 Jahren. Alle haben keinen festen Wohnsitz in der Schweiz. Die Kantonspolizei geht davon aus, dass es sich um Profi-Einbrecher handelt. Das Bezirksamt Kulm setzte das Trio für weitere Ermittlungen in Untersuchungshaft. (bau)

Meistgesehen

Artboard 1