Schöftland

Am Steuer eingeschlafen und in entgegenkommendes Auto gekracht: 68-Jähriger muss Führerausweis abgeben

Auf der Suhrentalstrasse in Schöftland nickte ein Automobilist am Donnerstagmorgen während der Fahrt ein und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer heftigen Kollision mit einem entgegenkommenden Auto. Dessen Lenkerin wurde verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen um 6.40 Uhr auf der Suhrentalstrasse ausserhalb von
Schöftland. In einem VW Tiguan fuhr der 68-jährige Lenker in Richtung Aarau, als er am Steuer einnickte. Dadurch geriet er auf der Ausserortsstrecke auf die Gegenfahrbahn. Dort stiess der VW heftig mit einem entgegenkommenden BMW zusammen.

Die 43-jährige Lenkerin des BMW erlitt Verletzungen am Arm. Eine Ambulanz brachte sie ins Spital. Der
Unfallverursacher blieb unverletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Kantonspolizei Aargau nahm dem 68-Jährigen den Führerausweis vorläufig ab.

Die demolierten Autos sowie herumliegende Trümmerteile machten eine Sperrung der Strasse notwendig. Die Polizei leitete den Verkehr örtlich um. Die Unfallstelle war um 8.30 Uhr geräumt.

Aktuelle Polizeibilder vom März 2020:

Meistgesehen

Artboard 1