Murgenthal
Spektakulärer Unfall: Auto fliegt fast zehn Meter weit und prallt gegen Tanne – ein Leichtverletzter

Bei einem Unfall im Boowald hatten vier junge Personen am Mittwochabend grosses Glück. Nur der Fahrer wurde leicht verletzt. Am Auto entstand jedoch Totalschaden.

Drucken
Der Wagen, ein Ford Fiesta, wurde beim Unfall komplett demoliert.

Der Wagen, ein Ford Fiesta, wurde beim Unfall komplett demoliert.

Kapo Aargau

Der 19-jährige Fahrer war um etwa 18 Uhr auf der Ausserortsstrecke im Boowald unterwegs. In seinem Ford Fiesta sassen auch drei etwa gleichaltrige Mitfahrerinnen. In einer Linkskurve verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Auto und kam rechts von der Strasse ab. Dort wurde er in die Luft katapultiert und flog fast zehn Meter weit gegen eine Tanne, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Tanne gefällt und landete quer auf der Strasse.

Kapo Aargau

Private Helfer kümmerten sich um die Verunfallten, darunter auch ein Rettungssanitäter, der erste Hilfe leistete. Wegen des Verdachts auf schwere Verletzungen forderte die Ambulanz später einen Rettungshelikopter an. Dieser flog den 19-Jährigen ins Kantonsspital Aarau. Dort zeigte sich, dass er lediglich leicht verletzt war, heisst es weiter in der Mitteilung. Soweit bis jetzt bekannt, blieben die Mitfahrerinnen gänzlich unverletzt.

Neulenker ist seinen Führerausweis auf Probe los

Die Polizei geht davon aus, dass der Verunfallte zu schnell in die Kurve fuhr. Sie hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe beim 19-jährigen Lenker an. Seinen Führerausweis auf Probe musste er abgeben.

Das Auto wurde beim Unfall total demoliert. Für die Bergung des Wagens und die Räumung der Strasse musste diese bis um 20 Uhr gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Die Strasse musste knapp zwei Stunden gesperrt werden.

Die Strasse musste knapp zwei Stunden gesperrt werden.

Kapo Aargau

Aktuelle Nachrichten