Staufen
Sandmeiers sind Ehrenbürger von Staufen

Die Schaltanlagen in zwei Trafostationen können ersetzt werden. Die Gemeindeversammlung erteilt dem Ehepaar Alfred und Verena Sandmeier das Ehrenbürgerrecht.

Ruth Steiner
Drucken
Das neue Gemeindehaus in Staufen.

Das neue Gemeindehaus in Staufen.

Zur Verfügung gestellt

Die Stimmbürger (anwesend waren 125 von 1923) haben einen Kredit von 220 000 Franken für neue Schaltanlagen in den Trafostationen «Chrüzweg» und «Seefeld» und sieben Kreditabrechnungen im Zusammenhang mit dem neuen Gemeindehaus und der Willigrabensanierung bewilligt. Rechnung und Rechenschaftsbericht 2014 wurden gutgeheissen.

Mit grossem Applaus wurden Alfred und Verena Sandmeier zu Ehrenbürgern der Gemeinde Staufen ernannt. Über Jahrzehnte hinweg hat sich das Ehepaar mit viel Herzblut für das Gemeinwohl engagiert und ist auch heute noch aktiv in der Gemeinde (az vom 3.6.). Ferner wurden Stefan Fischer, seiner Ehefrau Karin Christine Fischer-Sobottka und den Kindern Julie Zoé und Alina Ana das Bürgerrecht der Gemeinde Staufen zugesichert.

Aktuelle Nachrichten