Auf der Liste der SVP Lenzburg fehlt eine Prominente

Merken
Drucken
Teilen
Michelle Rütti, Vizepräsidentin SVP Aargau.

Michelle Rütti, Vizepräsidentin SVP Aargau.

Grossratswahlen Im Bezirk Lenzburg ist die SVP mit Abstand die wählerstärkste Partei. Bei den Grossratswahlen 2016 verlor sie zwar 1,7 Prozent, erreichte aber immer noch 34,2 Prozent. Am 18. Oktober tritt sie mit ihren drei Bisherigen an, wobei Jacqueline Felder noch nicht lange im Amt ist. Sie konnte für den in den Nationalrat gewählten Alois Huber nachrutschen.

Grosse Abwesende auf der SVP-Liste ist Michelle Rüti (35, Meisterschwanden). Sie hatte es 2016 aus dem Stand auf den zweiten Ersatzplatz geschafft. Die Bezirkspartei bedauert, dass sie aus persönlichen Gründen auf eine Kandidatur verzichtet. Zuletzt war sie mit einer Aktion, die die rasche Lockerung der Corona-Massnahmen forderte, national aufgefallen (AZ vom 14. 4.).

Die Kandidaten: Pascal Furer (49, Unternehmer, designierter Grossratspräsident, bisher), Staufen; Rolf Jäggi (51, Jurist, bisher), Egliswil; Jacqueline Felder (51, Assistentin Pflege, bisher), Boniswil; René Fiechter (50, Leitender Arzt), Hunzenschwil; Milo Stutz (26, Zeichner), Lenzburg; Corin Ballhaus (55, Kommunikationsberaterin), Lenzburg; Beat Fehlmann (55, Baumeister, Gemeinderat), Möriken; Renate Häusermann-Meyer (44, Rebfrau), Seengen; Raymond Imboden (60, Unternehmer), Rupperswil; Claudia Kull (54, Sachbearbeiterin), Niederlenz; Doel Silva (47, Polizist), Lenzburg; Joel Stutz (25, Multimediaelektroniker), Fahrwangen; Brigitte Vogel (51, Agronomin), Lenzburg. (uhg)