Leserwandern: 22. Etappe
Worauf die Leserwanderer nicht verzichten können

Heute Dienstag stand eine Wanderung durch die Industriegeschichte auf dem Programm. Sie führt von Ziefen nach Liestal.

Drucken
Teilen
Basler Politikprominenz – sechs Sozialdemokraten und ein Freisinniger (v. l.): Leonhard Burckhardt (Grossrat BS), Martin Rüegg und Kathrin Schweizer (Landräte BL), Ernst Mutschler (Grossrat BS), Hans-Peter Wessels ( Regierungsrat BS), Stefan Zemp (Landrat BL) und Roger Boerlin (Gemeinderat Muttenz). Fotos: Sven Altermatt
17 Bilder
Leserwandern 2016: 22. Etappe

Basler Politikprominenz – sechs Sozialdemokraten und ein Freisinniger (v. l.): Leonhard Burckhardt (Grossrat BS), Martin Rüegg und Kathrin Schweizer (Landräte BL), Ernst Mutschler (Grossrat BS), Hans-Peter Wessels ( Regierungsrat BS), Stefan Zemp (Landrat BL) und Roger Boerlin (Gemeinderat Muttenz). Fotos: Sven Altermatt

Sven Altermatt

Mit grossen Schritten geht es dem Ende des diesjährigen Leserwanderns entgegen. Die viertletzte Etappe führte gestern von Ziefen via Arxhof, Schloss Wildenstein und Murenberg nach Liestal. Unter der Leitung von Laurence Thüring von Wanderwege beider Basel erkundeten 112 Personen wandernd die Textilgeschichte im Baselbiet. Zur Einstimmung erzählte Baselland-Tourismus-Geschäftsführer Tobias Eggimann von der Posamenterei, der gut ein Drittel der Baselbieter früher ihr Auskommen verdankten. Im Startort Ziefen habe es damals 244 Webstühle gegeben. Zum Schluss gabs dann eine Kurzführung auf dem Hanro-Areal in Liestal.

Kinder waren bei der 22. Etappe Mangelware. Gerade einmal zwei waren gestern mit dabei. Die 8-jährigen Zwillinge meisterten auch die teils steilen Aufstiege gekonnt, und dies, so versicherten die beiden, ohne sich gross anzustrengen.

Dies sei das Leserwandern, kein 1.-Mai-Zug, betonte Bojan Stula, stellvertretender Chefredaktor bei der Basellandschaftlichen Zeitung, beim Anblick der vielen Teilnehmer aus der SP. Sie war reichlich vertreten durch den Basler Regierungsrat Hans-Peter Wessels, die Landräte Martin Rüegg, Kathrin Schweizer und Stefan Zemp, den Grossrat Leonhard Burckhardt und den frischgebackenen Muttenzer Gemeinderat Roger Boerlin. Aufs Gruppenfoto durfte dann aber auch FDP-Grossrat Ernst Mutschler. «Als Quotenbürgerlicher», erklärte Hans-Peter Wessels.

Gefährlich lebten die Wanderer nicht etwa auf den teils rutschigen Auf- und Abstiegen zwischen Ziefen und Bubendorf, sondern vor allem auf dem eigentlich gemütlichen Teilstück zwischen Bubendorf und Liestal. Denn dort sausten einem die Velofahrer nur so um die Ohren. Die meisten von ihnen bimmelten vorher wenigstens noch lautstark. Andere waren nicht mit Klingel ausgestattet und mussten sich mit einem gerufenen «Achtung!» Platz verschaffen. Besonders knapp wurde es, wenn die Velofahrer von beiden Seiten nahten und sich gleich noch gegenseitig ausweichen mussten. Gereicht hats aber immer. So kamen alle Wanderer heil beim Endpunkt an: ohne Sturz und ohne Zusammenstoss. (jug)

Niemals ohne mein ...

Die einen marschieren nur mit Stöcken, die anderen wollen ja nichts verpassen. Das sind die unentbehrlichen Begleiter der Leserwanderer – eine Typologie: 

Die Barfuss-Aficionados
An diesen Schuhen scheiden sich die Geister: Sind Barfuss-Schuhe – auch bekannt als Zehen-Schuhe – gut für die Füsse? Manche Wanderer haben daran keine Zweifel. Sie versprechen sich von den Schuhen gar Wohltaten. Die Idee dahinter: Weil die Schuhe nicht gefedert sind, müssen sich die Füsse wieder selbst um ausreichende Dämpfung kümmern – nach einiger Zeit sollen auch die entsprechenden Muskeln wieder spriessen. Diesen Ansatz begrüssen mittlerweile auch viele Bewegungsmediziner.

- Das sagen sie: «Du musst es nur einmal selbst ausprobieren!»

- Das wollen sie: Am liebsten gleich barfuss laufen.

Die Hündeler
Soll der Hund mitwandern oder doch nicht? Diese Frage sorgt selbst unter den Herrchen regelmässig für Diskussionen. Wer den Hund dabei hat, ist überzeugt: Mein Tier erträgt auch mehrstündige Wanderungen gut, wenn ich ihm danach ein wenig Ruhe gönne. Darum haben Hündeler stets Wasser und ein Gefäss dabei, damit ihr Liebster genug trinken kann. Um ihm Stress zu ersparen, führen sie ihn bevorzugt an einer 3-Meter-Leine. Bei Hitze bleibt der Hund zu Hause.

- Das sagen sie: «Wir machen fast alles zusammen.»

- Das wollen sie: Gemeinsam schöne Stunden verbringen.

Die Entdecker
Eine Wanderung ohne Feldstecher und Karte ist für viele keine richtige Wanderung. Diese Gadgets gehören für sie einfach in einen gepflegten Wanderrucksack. Schliesslich gibt es unterwegs einiges zu entdecken. In der Pause suchen sie sich nie einen schattigen Platz, denn am Wegesrand gibt es ja noch vieles zu sehen. Wer ihnen eine grosse Freude bereiten will, sucht das Gespräch und stellt ein paar Fragen. Etwa: Welcher Vogel sitzt denn da vorne auf dem Baum? Oder: Wie heisst dieser Feldweg?

- Das sagen sie: «Also, und hier haben wir noch einen ...»

- Das wollen sie: Unterwegs ja nichts verpassen.

Die Stockwanderer
Egal, ob klassische Wanderstöcke mit verstellbarer Länge, Trekkingstöcke oder Gehstöcke aus Holz. Gerade wenn es mal wieder bergab geht, wissen Wanderer einen oder zwei Stöcke sehr zu schätzen. Sie bieten Stabilität und nehmen einen Teil des Gewichtes auf. Wer keine Stöcke hat, rümpft dagegen gerne mal voreilig die Nase: Damit verkümmere nur der Gleichgewichtssinn. Studien haben jedoch gezeigt: Wer die Stöcke richtig einsetzt, kann seine Kniegelenke um bis zu 22 Prozent entlasten.

- Das sagen sie: «Lacht Ihr nur. Ich weiss, was ich davon habe.»

- Das wollen sie: Den Gelenken was Gutes tun.

Teilen Sie Ihre Erlebnisse

Das Leserwandern ist der ideale Ort, um Geschichten über die Region zu erfahren. Aber auch, um Geschichten zu erzählen. Schildern Sie uns Ihre besten Leserwandern-Erlebnisse per E-Mail (leserwandern@azmedien.ch). Damit wir Ihre besten Fotos und Videos teilen können, taggen Sie diese bei Facebook, Twitter und Instagram mit dem Hashtag #leserwandern.

13. Etappe: Von Solothurn nach Baselland mit Alpenblick Mittwoch, 20. Juli. Von Egerkingen nach Langenbruck
25 Bilder
15. Etappe: Über das Blauenplateau und vorbei an Rebbergen Freitag, 22. Juli. Von Zwingen nach Aesch
16. Etappe: Waldwanderung mit Weitblick Montag, 25. Juli. Von Waldenburg auf die Wasserfallen
17. Etappe: Kreuz und quer durch den Rheinfelderberg Dienstag, 26. Juli. Von Kaiseraugst nach Rheinfelden
18. Etappe: Familienwanderung mit Wildpark-Erlebnis Mittwoch, 27. Juli. Von Aarburg nach Olten
19. Etappe: Durchquerung des Studenlands Donnerstag, 28. Juli. Von Mellikon nach Endingen
20. Etappe: Abendwanderung im Naturpark Thal Freitag, 29. Juli. Wanderung in und um Balsthal
21. Etappe: Auf den Spuren neuer Stadtteile Montag, 1. August. Von Schlieren nach Dietikon
22. Etappe: Ein Stück Textilgeschichte erleben Dienstag, 2. August. Von Ziefen nach Liestal
23. Etappe: Familienwanderung – mit Perimuk den Geheimcode suchen Mittwoch, 3. August. Wanderung in und um Wölflinswil
24. Etappe: Via Storia – den Kult-Gegenstand Kamm kennenlernen Donnerstag, 4. August. Wanderung in und um Mümliswil
25. Etappe: Abendwanderung mit Zeitreise Freitag, 5. August. Von Lenzburg nach Wildegg
Leserwandern 2016: Die Routen - 1. Etappe: Kleine Schlösser an der Aare Montag, 4. Juli. Von Wildegg nach Aarau.
2. Etappe: Bucheggberger Wanderung mit Alpenpanorama Dienstag, 5. Juli. Von Solothurn nach Kyburg-Buchegg.
3. Etappe: Familienwanderung auf den Spuren der Ritter Mittwoch, 6. Juli. Von Sommerau nach Läufelfingen.
4. Etappe: Über die Gisliflue zum Schloss Wildenstein Donnerstag, 7. Juli. Von der Staffelegg nach Veltheim.
5. Etappe: Abendwanderung mit Burgen, Schlössern und Ruinen Freitag, 8. Juli. Wanderung in und um Aarburg.
6. Etappe: Das Wasserschloss, eine einzigartige Landschaft Montag, 11. Juli. Von Turgi nach Birmenstorf.
7. Etappe: Zwischen Industriegeschichte und Biberbauten Dienstag, 12. Juli. Von Solothurn nach Wangen an der Aare.
8 Etappe: Familienwanderung der Bünz entlang zur Storchenkolonie Mittwoch, 13. Juli. Von Wohlen nach Muri
9. Etappe: Abendwanderung am Rhein in der Stadt Donnerstag, 14. Juli. Wanderung in und um Basel
10. Etappe: Brückenbau in und um Bremgarten Freitag, 15. Juli. Wanderung in und um Bremgarten
11. Etappe: Bernerjura-Wanderung mit Alpenpanorama Montag, 18. Juli. Von Grandval nach Moutier
12. Etappe: Vom Seetal über die Wampfle ins Wynenthal Dienstag, 19. Juli. Von Birrwil nach Unterkulm
14. Etappe: Gastwanderung in Andermatt Donnerstag, 21. Juli. Spezial-Tag in Andermatt UR.

13. Etappe: Von Solothurn nach Baselland mit Alpenblick Mittwoch, 20. Juli. Von Egerkingen nach Langenbruck

Nordwestschweiz/SchweizMobil

Aktuelle Nachrichten