Safenwil
Wohnen bald Handwerker statt Asylbewerber in der Containersiedlung?

Vor einem Monat zog sich der Kanton aus dem Projekt für eine Containersiedlung für 90 Asylbewerber zurück. Doch das Baugesuch dafür ist weiterhin hängig.

Raphael Nadler
Drucken
Noch stehen die Baugespanne für die Container in Safenwil.

Noch stehen die Baugespanne für die Container in Safenwil.

«Der Kanton Aargau ist zwar aus unserem Projekt ausgestiegen», sagt Markus Weber, Verwaltungsrat der Firma Swiss Domizil Rental AG, auf Anfrage, «doch das heisst nicht, dass wir auch das Baugesuch zurückziehen.» Die Swiss Domizil Rental AG wollte an der Köllikerstrasse ein mehrstöckiges Containerdorf bauen und es anschliessend dem Kanton als Asylunterkunft vermieten.

So weit kommt es nun nicht, denn am 21. Juni gab das Departement Gesundheit und Soziales des Kantons Aargau bekannt, dass es sich vom Projekt mit der Containersiedlung für die Unterbringung von rund 90 Asylsuchenden zurückzieht.

Die Freude in Safenwil war gross, denn die geplante Siedlung wurde von einem beachtlichen Teil der Bevölkerung von der ersten Minute an bekämpft. Nach einem friedlich verlaufenen Protestmarsch im Vorfeld der Informationsveranstaltung kam es später zu nicht weniger als 126 Einsprachen gegen das Bauvorhaben.

Dubios erschien vielen Safenwilern auch die Swiss Domizil Rental AG, die als Bauherrin und Gesuchstellerin aufgetreten ist. Dieses Unternehmen ist laut dem Handelsregister auf Urs Erich Willimann eingetragen. Der umtriebige Luzerner ist momentan an über einem Dutzend verschiedenen Firmen beteiligt, früher waren es auch schon gegen 70. In vielen Fällen kam es später zu Konkursverfahren, die mangels Aktiven eingestellt wurden.

Auf der Suche nach Alternativen

Mit dem Ausstieg des Kantons ist klar, dass in Safenwil keine neue Unterkunft für Asylbewerber entsteht. Doch das Containerprojekt ist nicht beerdigt. «Wir können in dieser Siedlung auch Handwerker unterbringen», sagt Markus Weber. «Es gibt auch andere Möglichkeiten, die Containerbauten zu nutzen als die mit dem Kanton.» Welche, wollte Markus Weber nicht verraten.

Die Bauverwaltung Safenwil bestätigt, dass das Baugesuch der Swiss Domizil Rental AG offiziell nicht zurückgezogen worden ist. «Die Unterlagen sind momentan in Aarau», sagt Safenwils Bauverwalter Markus Bühler. «Wir warten auf den Entscheid des Kantons.» Für Markus Bühler ist aber klar, dass eine Nutzungsänderung des Containerdorfs eine Neuauflage des Baugesuchs nötig macht. «Ein Handwerkerhotel an diesem Ort steht für die Gemeinde nicht zur Disposition», sagt der Bauverwalter. Da müsste die Parksituation und vieles mehr neu beurteilt werden.

Sollte die Swiss Domizil Rental AG, oder ein anderes Unternehmen, ein neues Baugesuch mit Containerbauten in Safenwil stellen, so hat das Komitee «NEIN zum Asylcontainerbau» bereits Widerstand angekündigt.

Wenn nicht vorher Bewegung in die Sache kommt, wird die Gemeinde Safenwil Mitte August mit den Gesuchstellern einen Termin vereinbaren, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Aktuelle Nachrichten