Wetter

Warme Temperaturen reissen die Igel aus dem Winterschlaf

Auf der Igelstation von Anneliese Girlich sind noch drei Igel wach. zvg

Auf der Igelstation von Anneliese Girlich sind noch drei Igel wach. zvg

Was tun, wenn einem ein wacher Igel über den Weg läuft? Anneliese Girlich von der Igelstation der Bezirke Laufenburg und Rheinfelden gibt Tipps. Vor allem die schwächeren Igel würden durch wärmeres Wetter geweckt.

Den Jogger freuts. Dank den frühlingshaften Temperaturen schlüpft er in seine kurzen Hosen und rennt auf seiner Route durch den Wald, vorbei an einem summenden Wespenschwarm und zwitschernden Vögeln.

Von dem warmen Winter können aber nicht alle profitieren. Für Tiere, die in ihrem Winterschlaf gestört werden, kann er sogar verheerend sein. So wird derzeit von Igeln berichtet, die von einem Auto totgefahren auf den Strassen liegen. Die hohen Temperaturen haben sie aus ihren Nestern geholt.

Die schwachen werden geweckt

«Jene, die jetzt aufwachen, waren noch nicht richtig im Winterschlaf», sagt Anneliese Girlich. Seit über drei Jahrzehnten betreut sie die Igelstation der Bezirke Laufenburg und Rheinfelden. Sie sagt, es gebe schwerere, gesunde Igel, die schon seit November ihren Winterschlaf halten. «Diese stören die milden Temperaturen überhaupt nicht und schlafen einfach weiter.»

Die anderen Igel jedoch, die schwächeren, die erst seit einem knappen Monat schlafen, wachen jetzt auf. Noch vor einer Woche hatte Girlich in ihrer Igelstation 18 schwache Tiere. Inzwischen hat sich die Lage ein wenig beruhigt und es sind nur noch drei, die noch nicht in den Winterschlaf gehen können, weil sie sehr krank sind.

Den Igel nach Hause nehmen

Wer tagsüber einem Igel begegne, solle ihn einer Igelstation zeigen, so Girlich. Wer jedoch nachts einem Igel begegne, solle ihn aufnehmen und zu Hause auf die Küchenwaage stellen. «Wiegt er mehr als 500 Gramm, so kann man den Igel mit ein wenig Katzenfutter versorgen und dann wieder dort aussetzen, wo man ihn gefunden hat.»

Der Winterschlaf dauere nur noch zwei Monate. Laut Girlich sollten die Igel das mit 500 Gramm Körpergewicht gut überstehen, wenn er gesund ist. Ist der Igel leichter als 500 Gramm oder hat Durchfall oder Husten, so muss dieser ebenfalls in eine Igelstation oder zu einem Tierarzt, der etwas von Igeln versteht.

Für den Igel ist es kein Problem, wieder in den Winterschlaf zu fallen, so Girlich. Fatal sei nur, wenn die Leute das Tier bei sich zu Hause aufnehmen. Der Igel ist gesetzlich geschützt und darf privat nicht aufgenommen werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1