Davos

Schutzengel: Aus diesem Wrack stieg ein Aargauer nur mittelschwer verletzt

Am Donnerstagabend ist es am Wolfgangpass bei Davos zu einem spektakulären Selbstunfall gekommen. Drei Aargauer gerieten mit ihrem Wohnmobil von der Strasse ab und überschlugen sich. Eine Person wurde mittelschwer verletzt.

Das im Kanton Aargau immatrikulierte Wohnmobil war auf der Prättigauerstrasse von Davos Richtung Klosters unterwegs. In einer Rechtskurve unterhalb des Wolfgangpasses geriet es rechts von der Strasse ab und überschlug sich.

In der angrenzenden Wiese kam es auf dem Dach liegend und total zerstört zum Stillstand. Der Lenker wurde mittelschwer verletzt und mit der Ambulanz ins Spital Davos gebracht.

Die beiden Mitfahrerinnen erlitten einen Schock. Das Wohnmobil musste mit einem Lastwagen mit Kran geborgen werden. In dieser Zeit konnte die Unfallstelle nur einspurig befahren werden. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die Unfallursache ab. Dazu wurden die Überreste des Wohnmobils sichergestellt. (ahu/rom)

Meistgesehen

Artboard 1