Kölliken/A1

Land Rover rammt Heck eines Sattelmotorfahrzeugs – Polizei sucht Zeugen

Bei einem Unfall auf der A1 entstand beträchtlicher Sachschaden. (Symbolbild)

Bei einem Unfall auf der A1 entstand beträchtlicher Sachschaden. (Symbolbild)

Bei einem Unfall zwischen einem Auto und einem Sattelmotorfahrzeug auf der A1 bei Kölliken entstand am Montagabend beträchtlicher Sachschaden. Personen wurden keine verletzt.

Ein 39-jähriger Portugiese war mit seinem Sattelmotorfahrzeug auf der A1 von Aarau Richtung Oftringen unterwegs, als er auf Höhe des Gemeindegebietes Kölliken auf den Überholstreifen auswich. Prompt stiess ein von hinten herannahender Land Rover mit dem Heck des Sattelmotorfahrzeugs zusammen.

Wie die Aargauer Kantonspolizei schreibt, wich der Portugiese offenbar nach links aus, weil ein auf dem Pannenstreifen stehendes Auto plötzlich losfuhr und auf den Normalstreifen wechselte.

Personen wurden bei der Kollision keine verletzt. Der Sachschaden beträgt gemäss Polizei einige zehntausend Franken. 

Die Mobile Polizei in Schafisheim sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum Lenker – ein Mann mit blonden Haaren, der Schweizerdeutsch sprach – eines schwarzen Autos machen können. «Dieses dürfte den Unfall ausgelöst haben», schreibt die Polizei.

Aktuelle Polizeibilder vom August:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1