Brugg-Windisch
Campus-Brand: Staatsanwaltschaft hat Verfahren eingeleitet

Nach dem Brand auf der Campus-Baustelle hat die Aargauer Staatsanwaltschaft ein Verfahren eingeleitet. Ob der Brand auf Brandstiftung zurückzuführen ist, ist noch immer unklar.

Martin Rupf
Merken
Drucken
Teilen
8 Bilder
Grossbrand auf dem Campus-Neubau Brugg-Windisch
Grossbrand auf dem Campus-Neubau Brugg-Windisch
Grossbrand auf dem Campus-Neubau Brugg-Windisch
Grossbrand auf dem Campus-Neubau Brugg-Windisch
Grossbrand auf dem Campus-Neubau Brugg-Windisch

Regina Grob

Beim Brand auf der Campus-Baustelle entstand erheblicher Sachschaden. Schätzungen gehen von 1 bis 3 Millionen Franken aus. Auf Anfrage der az sagt Elisabeth Strebel, Sprecherin der Aargauer Staatsanwaltschaft, dass ein Verfahren eingeleitet wurde. Nach wie vor unklar ist, ob der Brand auf Brandstiftung zurückzuführen ist. «Wir warten jetzt erst die Resultate der Ermittlungsuntersuchungen ab», sagt Strebel. (az)