Wallbach
Einbruch in Waffengeschäft: Französische Polizei schnappt mutmassliche Täter

Im Oktober 2020 versuchten Diebe, in ein Waffengeschäft in Wallbach einzubrechen. Der Ladenbesitzer bemerkte dies, worauf es zu einem Schusswechsel kam. Nun sind die mutmasslichen Einbrecher womöglich geschnappt.

Nadine Böni
Merken
Drucken
Teilen

Der Vorfall sorgte für Schlagzeilen: Ende Oktober 2020 versuchten Einbrecher mitten in der Nacht in ein Waffengeschäft in Wallbach einzubrechen. Als der Ladenbesitzer – er wohnt im selben Gebäude direkt über dem Laden – dies bemerkte, kam es zu einem Schusswechsel zwischen ihm und den Einbrechern. Diese ergriffen daraufhin die Flucht.

Waffenladenbesitzer schiesst auf Einbrecher: Video von Ende Oktober 2020.

CH Media Video Unit

Nun sind sie möglicherweise gefasst. Wie die Baselbieter Kantonspolizei mitteilt, hätten die französischen Behörden im Raum Lyon mehrere mutmassliche Einbrecher festnehmen können. Diese stehen gemäss bisherigen Erkenntnissen im Verdacht, im September und Oktober vergangenen Jahres insgesamt drei Mal in das gleiche Waffengeschäft in Zwingen (BL) eingebrochen zu sein.

Auf Anfrage der Zeitung «20 Minuten» bestätigte die Baselbieter Polizei ausserdem, dass dieselbe Täterschaft für den gescheiterten Raubüberfall auf das Waffengeschäft in Wallbach in Frage kommt. Mit Verweis auf das laufende Verfahren machte die Polizei aber keine weiteren Angaben.