Gute Laune kommt ganz automatisch auf, wenn man das lichtdurchflutete Atelier von Susi Kramer in Oberhof mit all den farbenfrohen und fantasievollen Kunstwerken besucht. Jeder fühlt sich herzlich willkommen, wenn Susi Kramer einmal im Jahr in ihrem alten Bauernhaus die Tür zum Atelier öffnet – so auch am vergangenen Wochenende. «Ihre Heimat, ihr Hafen» – so nennt Kramer diesen Ort. Denn zu Hause war und ist sie an vielen Plätzen in der Welt, ob im Iran, Hongkong, Paris oder Cannes.

Form und Farbe abgestimmt

Faszinierend sind nicht nur ihre Kunstobjekte selbst, sondern auch ihre kreative Vielseitigkeit. Aquarellbilder, Keramik- und Textilarbeiten, Karten, sehr eigenwilliger Schmuck, Druckgrafiken, Skulpturen, Inklusionen – alles ist in Form und Farbe wundervoll aufeinander abgestimmt. Doch ihre Leidenschaft gehört seit 20 Jahren dem Acrylglas, einem Werkstoff, mit dem sie auf beeindruckende Art und Weise experimentiert. In dreidimensionalen Stelen, Kuben, Scheiben oder Ringen sind Blätter, Kräuter, Luftblasen, ein Fadenwald, Farben und lustige kleine Figuren in transparenter Lebendigkeit vielschichtig eingebettet. «Fröhlichkeit ist auch das Wesen von Susi Kramer, gepaart mit einer grossen Neugier», beschreibt Kunsthistoriker Dominique Mollet die 71-Jährige.

Die Ideen für all ihre Kunstwerke seien einfach in ihr, sagt Kramer. Auch die Natur hat eine Fülle an Anregungen parat. Fröhlich spielt sie mit ihren Motiven und lässt ihre Objekte beweglich werden. Kramer gibt ihnen eine ganz eigene Poesie. So schuf sie eine herrlich kunstvolle Porsche-Toilette, die in der Porzellanfabrik Langenthal gebrannt wurde. Die Porsche-Toilette bevölkerte sie flächendeckend mit lustigen Figuren, die gleich rechts neben dem Eingang zum Atelier zu bewundern ist. Selbst die Buchsbäumchen im Garten sind vor ihrer Gestaltungslust nicht sicher.

Beim Betrachten der dreidimensionalen Acrylarbeiten erschliessen sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln immer wieder andere Bilder. «Ein Leben ohne Farben kann ich mir nicht vorstellen. Sie sind mein Atem», betonte Kramer.

Offenes Atelier, Susi Kramer: Die nächsten Öffnungszeiten sind am Samstag, 22. Dezember, und Sonntag, 23. Dezember, jeweils von 13 bis 19 Uhr.