Rheinfelden
«SF bi de Lüt»: Ab Montag beginnen die Aufbauarbeiten

Ab nächsten Montag, 9. Juli, wird das Schweizer Radio und Fernsehen (SFR) mit den Aufbauarbeiten für die Livesendung «SF bi de Lüt» in Rheinfelden beginnen.

Merken
Drucken
Teilen
So ähnlich wird es ab nächsten Montag aussehen, wenn die Aufbauarbeiten für das nächste «SF bi de Lüt» in Rheinfelden beginnen.

So ähnlich wird es ab nächsten Montag aussehen, wenn die Aufbauarbeiten für das nächste «SF bi de Lüt» in Rheinfelden beginnen.

Fabio Baranzini

Die Sendung geht am 14. Juli abends um 20 Uhr auf Sendung. In der kommenden Woche beginnen die umfassenden Vorbereitungsarbeiten für die Produktion der Sendung. In der Marktgasse werden Bühne und Festwirtschaft aufgebaut. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, nicht nur an der Sendung dabei zu sein, sondern darf auch bei den Proben zusehen.

Probenplan

Am Freitag, 13. Juli ab 13.30 Uhr wird der Sendeablauf mit Statisten geprobt. Auch Nik Hartmann, Moderator der Sendung, wird vor Ort sein. Die Proben dauern bis in den späten Abend. Von 20 bis 22 Uhr findet ein gesamter Durchlauf mit den Statisten statt. Die Festwirtschaft wird am Freitag bereits von 17 bis 22 Uhr geöffnet sein. Die Bevölkerung ist eingeladen, die Vorbereitungsarbeiten in der Altstadt mitzuverfolgen.

Lovebugs und Anna Rossinelli

Am Samstag finden diverse Soundchecks und Stimmproben statt. Am Nachmittag werden bereits diverse Interpreten vor Ort sein. So beispielsweise die Band Lovebugs oder Anna Rossinelli und Band. Ab 15 Uhr ist die Festwirtschaft wiederum geöffnet.

Um 16 Uhr findet eine Generalprobe mit allen Mitwirkenden statt und um 19.15 Uhr wird der Trailer für die Sendung aufgezeichnet. Um 20.10 Uhr geht es dann live auf Sendung. Das Schweizer Fernsehen rechnet mir einer TV-Zuschauerzahl von 500000 Personen.

Die Bevölkerung ist recht herzlich eingeladen, vor Ort am einmaligen Event dabei zu sein. Der Eintritt ist frei. Festbänke für rund 2500 Besucher werden aufgestellt sein. Bilder zum Aufbau und die aktuellen Informationen können auf Facebook unter: «SF bi de Lüt live aus Rheinfelden» mitverfolgt werden. (dv)