Laufenburg

Neues Café bringt einen Hauch Portugal in die Altstadt

Denise Soares de Carvalho mit ihrer Tochter vor ihrem Café Tuga.

Denise Soares de Carvalho mit ihrer Tochter vor ihrem Café Tuga.

Denise Soares de Carvalho hat an der Laufenburger Marktgasse ein neues Café eröffnet.

In der Laufenburger Altstadt gibt es ein neues Café. Seit einigen Tagen hat das Café Tuga direkt beim Rösslibrunnen geöffnet. Wirtin ist Denise Soares de Carvalho. «Ich freue mich über mein eigenes kleines Lokal», so die gelernte Servicefachangestellte. Im Mai hat das Café von Freitag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 23 Uhr geöffnet. Ab Juni ist es dann gar an sechs Tagen pro Woche – von Dienstag bis Sonntag – geöffnet.

Im Angebot stehen sowohl bei den Getränken als auch bei der Patisserie zahlreiche portugiesische Spezialitäten. Die Schweizer Café-Betreiberin möchte so die Leckereien aus der Heimat ihres Mannes in der Schweiz bekannter machen. Und so wird sie etwa Pasteis de Nata, Blätterteigtörtchen mit Pudding, servieren. Für den grösseren Hunger gibt es verschiedene Paninis. Auch portugiesische Biere und Weine gehören zum Sortiment.

Das portugiesische Angebot hat auch noch einen weiteren Grund, wie Soares de Carvalho sagt. Sie hofft, dass die zahlreichen Portugiesen, die in Laufenburg und Umgebung leben, bei ihr einkehren. Neben den Spezialitäten aus Portugal wird sie deshalb auch portugiesischen Fussball zeigen

Aargauer Gastro-News:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1