Möhlin
In das neue «Zentrum Riburg» zieht Leben ein: Der Volg und die Apotheke eröffnen schon bald

Die Bauarbeiten an den drei Gebäuden des neuen «Zentrum Riburg» sind grösstenteils abgeschlossen. Am kommenden Freitag eröffnet nun der Volg seine neue Filiale, zwei Wochen später folgt die Apotheke. Auch die 23 Wohnungen können in den kommenden Wochen bezogen werden.

Nadine Böni
Merken
Drucken
Teilen
Kommende Woche wird die neue Volg-Filiale im «Zentrum Riburg» eröffnet.

Kommende Woche wird die neue Volg-Filiale im «Zentrum Riburg» eröffnet.

Nadine Böni / Aargauer Zeitung

Nach monatelangen Bauarbeiten zieht in das neue «Zentrum Riburg» an der Riburgerstrasse in Möhlin Leben ein. Dort, wo einst ein aus den 1980er-Jahren stammendes Gewerbehaus samt Volg-Filiale stand und auch dort, wo einst die Metzgerei Handschin und später das «Zinnhüsli» war, steht nun eine Überbauung mit drei Mehrfamilienhäusern samt Gewerbeflächen.

In den kommenden Wochen werden sowohl die Gewerbeflächen als auch die meisten der 23 Wohnungen in den drei Gebäuden bezogen. Investor und Bauherr Roland Häsler sagt:

«Die Arbeiten an den Gewerbeflächen und Wohnungen sind abgeschlossen. Es stehen lediglich noch einige Umgebungsarbeiten an.»

Den Anfang macht nun der Volg. Am kommenden Freitag, 18. Juni, eröffnet der Detailhändler seine neue Filiale in der Überbauung – mit einer kleinen Feier samt Glücksrad, Kundengeschenk und Gewinnspiel.

Grosse Vorfreude auf Eröffnung

Damit geht die mehrmonatige Zeit im Provisorium zu Ende. Der Laden war Anfang 2019 in einen Container-Bau auf dem Parkplatz des leerstehenden Restaurants Rössli direkt gegenüber gezogen. Sprecherin Tamara Scheibli sagt:

«Wir und das ganze Verkaufsteam freuen sich riesig darauf, unsere Kundinnen und Kunden demnächst im neuen Laden begrüssen zu dürfen.»

Die Verkaufsfläche ist mit 175 Quadratmetern grösser als das Provisorium, allerdings etwas kleiner als jene des ehemaligen Ladens am Standort. Sämtliches Mobiliar wird erneuert, auch die Kühlzellen. Das Sortiment vergrössert sich von rund 1600 auf 2400 Artikel. «Somit können wir unseren Kundinnen und Kunden noch mehr bieten», sagt Scheibli.

Zum Sortiment werden auch Produkte der Linie «Feins vom Dorf» gehören, also lokale Spezialitäten. Im neuen Riburger Volg werden das unter anderem Honig der Familie Waldmeier und Fondue der Familie Huna sein. Auf die zweite Filiale in Möhlin, jene im Oberdorf, werde die Eröffnung der neuen Filiale keinen Einfluss haben, so Scheibli.

Die Apotheke eröffnet wenig später

Knapp zwei Wochen nach der Volg-Filiale, am Donnerstag, 1. Juli, eröffnet auch die Apotheke und Drogerie im Zentrum. Es handelt sich um eine Erweiterung des bereits bestehenden Standorts an der Hauptstrasse 64. Kundinnen und Kunden dürfen sich in den Eröffnungstagen auch hier über ein Geschenk und andere Aktionen freuen.

Am 1. Juli eröffnet dann auch die Apotheke und Drogerie im zweiten Gebäude.

Am 1. Juli eröffnet dann auch die Apotheke und Drogerie im zweiten Gebäude.

Nadine Böni / Aargauer Zeitung

Das Konzept Drogerie und Apotheke unter einem Dach sei ein Erfolgsmodell, sagt Geschäftsführerin Susanne Krauss. Das Unternehmen hat damit bereits am Standort Rothrist gute Erfahrungen gesammelt, wo im vergangenen Jahr eine Drogerie in die Apotheke integriert wurde. Krauss sagt:

«Mit der Integration einer Drogerie kann das Sortiment erweitert und die Beratung vertieft werden.»

Bauherr Roland Häsler ist zufrieden mit dem Resultat – er hatte ein neues Zentrum für den Dorfteil angestrebt, eine Belebung auch. Neben Volg und Apotheke ziehen nun auch eine Arztpraxis sowie eine Akupressur-Praxis ein.

Noch wenige Wohnungen sind frei

Inzwischen sind zudem knapp 75 Prozent der Wohnungen vermietet. «Das ist für eine neue Überbauung ein guter Wert», sagt Häsler. Er ist überzeugt, dass nun, wo die Gebäude und die Umgebung bald fertig sind und «sich Interessenten entsprechend ein Bild vor Ort machen können», auch die restlichen Wohnungen bald vermietet werden können.