Wölflinswil/Kienberg
Grosse Aufregung um den Windpark

Heute Abend findet in Wölflinswil die öffentliche Informationsveranstaltung über einen möglichen Windenergiepark auf der Burgflue statt. Der Gemeinderat Kienberg SO nimmt nicht teil. Er wollte die Info verschieben.

Drucken
Windpark

Windpark

Als Grundstückeigentümer führe die Behörde Verhandlungen mit zwei Anbietern, die «kurz vor dem Abschluss» stünden, teilte sie gestern mit. Deshalb hätte man den Termin gern verschieben wollen, um über «gesicherte Fakten» informieren zu können. Leider habe die windparkkritische Arbeitsgruppe Burg aber am 4. November festgehalten.

Gemeindepräsident Christian Schneider bedauert das «Schwarz-Weiss-Denken», das eine sachliche Diskussion behindere. Erst eine Umweltverträglichkeitsprüfung und Windmessungen würden zeigen, ob sich das Gebiet für diese Alternativenergie überhaupt eigne. Die Arbeitsgruppe stütze sich einzig auf das Landschaftsbild und die Lärmbelastung und lasse sich dabei von «Partikularinteressen» leiten. (az)

Aktuelle Nachrichten