Fricktal

Fronleichnam verbindet auch im Fricktal die Nationen

Die Prozession in Laufenburg auf dem Weg vom Alten Zeughaus in die Kirche

Die Prozession in Laufenburg auf dem Weg vom Alten Zeughaus in die Kirche

Heute feierten die Katholiken Fronleichnam. In Laufenburg führte die Prozession zu einem Aussenaltar. In Frick war zeitweise gar die Hauptstrasse gesperrt.

An Fronleichnam wird die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert. Traditionell wird der kirchliche Feiertag auch mit einer Prozession begangen. Sowohl in Frick als auch in Laufenburg schritt der Pfarrer unter einem Baldachin die Prozessionsroute ab und trug dabei die Monstranz, in der sich das Allerheiligste befindet.

Angeführt wurde der Prozessionszug vom Kreuzträger. Als nächstes folgte in Frick die Musikgesellschaft und in Laufenburg die Stadtmusik. Beide hatten schon die Gottesdienste musikalisch umrahmt und sorgten auch während der Prozession für den richtigen Marschrhythmus.

Fronleichnamsprozession in Frick

Fronleichnamsprozession in Frick

Auch die Kirchenchöre der Pfarreien Laufenburg, Frick und Gipf-Oberfrick hatten die Gottesdienste begleitet.

Die Kinder, die dieses Jahr Erstkommunion gefeiert haben, waren ebenfalls Teil der Prozession. Sie streuten Blütenblätter auf den Weg.

So feiern die Katholiken in Laufenburg Fronleichnam

So feiern die Katholiken in Laufenburg Fronleichnam

Auf der Grimmermatte

In Frick wurde der Gottesdienst in der Kirche gefeiert und die Prozession führte anschliessend Juraweg, Geissgasse, Hauptstrasse, Zwidellen zum Alterszentrum Bruggbach.

In Laufenburg hatte man sich entschieden den Gottesdienst trotz wechselhaften, aber trockenen Wetters im Freien auf der Grimmermatte abzuhalten. Anschliessend führte die Prozession zunächst zum Alten Zeughaus. Dort hatten die Italienerinnen einen Altar liebevoll hergerichtet und geschmückt. Die Prozession hielt zum Gebet inne, ehe sie in die Kirche weiterzog.

Künftig soll jedes Jahr einen andere Nation den Aussenaltar gestalten. Damit möchte die Pfarrei die Integration der ausländischen Einwohner Laufenburgs fördern. Für das kommende Jahr bekunden die Portugiesen Interesse. (mf)

Meistgesehen

Artboard 1