Möhlin

Die Rohrer AG heisst jetzt Wermas AG

Der Werkzeugbau von Rohrer bleibt als Rohrer Tools AG im Bata-Park in Möhlin.

Der Werkzeugbau von Rohrer bleibt als Rohrer Tools AG im Bata-Park in Möhlin.

Seit September 2019 ist die Rohrer AG, die in den Sparten Werkzeug- und Maschinenbau tätig war, in der provisorischen Nachlassstundung. In der Folge konnte die Baur Hürlimann AG, die als provisorische Sachwalterin eingesetzt wurde, Erfolge vermelden: Die von Heinz Zumsteg neu gegründete Rohrer Tools AG kaufte die Sparte Werkzeugbau und übernahm in Möhlin 30 Angestellte, und der Maschinenbau-Bereich ging an die Benpac Holding AG mit Sitz in Stans. Sie integriert rund 10 Mitarbeitende in die Benpac Maschinenbau AG in Etzgen. Damit konnten beinahe sämtliche Arbeitsplätze gerettet werden, wie es Ende 2019 in einer Mitteilung hiess.

Diese Woche hat das Bezirksgericht Rheinfelden nun die definitive Nachlassstundung für sechs Monate bewilligt. In ­dieser Zeit wird die Baur Hürlimann AG versuchen, ver­bleibende Aktiven wie etwa ­innovatives Forschungs-Know-how oder Forderungen gegenüber ehemaligen Geschäftspartnern zu ­verwerten und unter den Gläubigern zu verteilen, wie Mandatsleiter Georg J. Wohl sagt. Dazu ­erfolgt unter anderem auch ein öffentlicher Schuldenruf. Die Rohrer AG firmiert dabei unter einem neuen Namen: Wermas AG. Man habe die Umbenennung unter anderem vorgenommen, um Verwechslungen mit der neu gegründeten Rohrer Tools AG zu vermeiden und ­dieser einen unbelasteten Start zu ermöglichen, so Georg J. Wohl weiter. (mf)

Meistgesehen

Artboard 1