Fricktal

Die Papageien sind die grossen Stars im neuen Vogelpark Zeihen

Die Papageien begeistern Kinder.

Die Papageien begeistern Kinder.

Der Vogelpark «Ambigua» in Zeihen ist seit knapp drei Monaten offen. Der Park hat sich gut angelassen, das Interesse der Besucher ist laut Vogelparkbesitzer Rolf Lanz «enorm gross».

Besonders ausgeprägt ist die Begeisterung der Kinder, wie sich auch am Ferienspass in dieser Woche zeigte. Sie können stundenlang die teils recht zutraulichen Tiere beobachten – und vergessen dabei völlig Smartphone und Internet.

Im Vogelpark leben 300 Papageien, Sittiche und Exoten aus fernen Ländern. So zum Beispiel der grosse Ara Ambigua aus Costa Rica, der dem Park seinen Namen gab, oder der sprechende Graupapagei Kongo, der freundlich krächzend jede weibliche Person herzlich begrüsst, aber jeden Mann mit «use – geh raus» verjagen möchte.

Der Vogelpark in Zeihen ist einzigartig in der Schweiz. Im Basler Zoo gibt es gar keine Papageien mehr, im Zürcher Zoo nur noch jeweils drei Papageien- und Sitticharten.

«Wir sind glücklich, 40 verschiedene muntere Arten zeigen zu können, freuen uns besonders darüber, diesen idealen Standort für unsere Tiere mit freundlicher Unterstützung der Gemeinde gefunden zu haben. Wir sind gut erreichbar, leicht zu finden und etwas ausserhalb des Ortes angesiedelt, sodass unsere Exoten niemanden stören», sagt Rolf Lanz.

Der gute Start ist für ihn Motivation, weitere Attraktionen anzubieten. Mitte August wird mit einem dreitägigen Fest die grosse Flugvoliere eröffnet. Geplant ist ausserdem der Bau von weiteren kleinen Behausungen. Angeboten werden Führungen, Seminare, Workshops und Basteltage.

Der Vogelpark Ambigua ist bis zum 4. Oktober jeweils am Mittwoch, Samstag und Sonntag von 13 bis 19 Uhr geöffnet.

Meistgesehen

Artboard 1