Der neue Obi-Markt soll im Herbst 2021 eröffnen

Die Bauarbeiten am Baumarkt im badischen Laufenburg haben nach langer Vorlaufzeit begonnen.

Merken
Drucken
Teilen

Laufenburg (D) Viele Laufenburgerinnen und Laufenburger hatten daran schon gar nicht mehr geglaubt: Diese Woche aber begann mit einem symbolischen Spatenstich auf dem ehemaligen Dampfsäge-Areal östlich des Laufenparks der Bau des Obi-Markts. Der Markt selbst soll eine Verkaufsfläche von 5000 Quadratmetern umfassen, das angeschlossene Gartencenter weitere 2500 Qua­dratmeter. Auf dem Dach des Neubaus entsteht eine Photovoltaik-Anlage. Ausserdem ist ein Parkplatz mit 330 Stellplätzen vorgesehen. Zusammen mit dem neuen Bau- und Heimwerkermarkt werden 80 Arbeitsplätze geschaffen.

Bis es zu diesem Spatenstich kommen konnte, mussten wirklich extrem dicke Bretter gebohrt werden. Darauf wiesen mehrere Redner beim offiziellen Baustart hin, der wegen der Pandemie im kleinsten Kreis abgehalten wurde. «Wir sind schon seit 13 Jahren an dem Projekt dran», bekannten die beiden Investoren und Gesellschafter Albert Gebhardt und Michael Schelle. Es habe an zahlreichen Gründen gelegen, weshalb es so lange gedauert habe. Eines der wichtigsten Hindernisse sei die begrenzte Verkaufsfläche gewesen, dies habe zahlreiche Investoren abgeschreckt. Auch in der Obi-Zentrale habe es Mahner gegeben, sagte Schelle: «Wir aber glauben an den Erfolg des Projekts.»

«Was lange währt, wird endlich gebaut»

Als sich die Angelegenheit immer mehr in die Länge gezogen habe, hätten viele in Laufenburg daran gezweifelt, ob aus den Plänen je Wirklichkeit werde, so Stadträtin Gabriele Schäuble. Ab dem heutigen Tag aber gelte: «Was lange währt, wird endlich gebaut», sagte sie.

Tobias Oberle, Geschäfts­bereichsleiter des beauftragen Generalunternehmers Freyler Industriebau, zeigte sich optimistisch, dass im Spätjahr 2021 in Laufenburg Baumarktartikel erhältlich seien. Obi will in Laufenburg ein breites Sortiment aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Bad und Küche, Technik, Freizeit und Garten anbieten. Zudem wird es Mietgeräte geben sowie einen Farbmisch- und Zuschnittservice. (von)