Stein-Säckingen

Chaos im Bahnverkehr: Zug reisst beschädigte Fahrleitung herunter – Scheiben gehen zu Bruch

Beschädigte Fenster: der IC-Zug im Bahnhof Stein-Säckingen.

Beschädigte Fenster: der IC-Zug im Bahnhof Stein-Säckingen.

Am Freitag fuhr ein IC in die Störung, die den Bahnverkehr um Stein-Säckingen beeinträchtigte, und riss die Stromleitungen herunter. Bei dem Zwischenfall wurden mehrere Scheiben eines Waggons beschädigt.

Zahlreiche Pendler mussten sich am Freitag in Geduld üben: Wegen einer Fahrleitungsstörung kam es rund um Stein-Säckingen zu Zugausfällen und Verspätungen. Für zusätzliches Chaos sorgte ein IC, der von Basel nach Zürich-Chur unterwegs war. Wie das Portal OnlineReports berichtet, fuhr dieser in die Störung hinein und riss die beschädigte Fahrleitung herunter. Auch die Abspannseile der Nachbarleitungen wurden beeinträchtigt.

«Es krachte wie blöd und gab Blitze», sagte ein Basler Pendler gegenüber dem Portal. Offenbar war die heruntergerissene Leitung gegen die doppelverglasten Zugscheiben gekracht, berichtet 20 Minuten. Bei dem Zwischenfall wurden mehrere Scheiben eines Waggons beschädigt. «Es war ein Riesenglück, dass dabei keine Personen Schaden genommen haben», so der Pendler weiter.

Die betroffenen Pendler mussten so lange im Zug ausharren, bis sich kein Reststrom in der Fahrleitung befand. Der Bahnverkehr war über mehrere Stunden unterbrochen. Die SBB klärt nun die Ursache der Störung ab.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1