Der Andrang bei der Vernissage zur Ausstellung «Aus dem Aargauer Aquarellkasten» im Wölflinswiler Gemeindehaus war gross. «Leider hatten nicht alle interessierten Besucher Platz», bedauerte Hans Böller, OKMitglied beim Verein Dorf Plus und Initiant der Ausstellung.

Mit der Vernissage wurde die Ausstellung mit Aquarellen diverser Kunstschaffenden, die mit dem «Malkasten der Erde» Werke erschaffen haben, eröffnet. Der Malkasten ist in Zusammenarbeit des Farbforschers Stefan Muntwyler aus Windisch mit dem Geologen André Lambert aus Baden entstanden.

Unter den Künstlern sind mit Agnes Barmettler aus Wölflinswil und dem Laufenburger Willi Schoder auch zwei Fricktaler. Daneben zeigen Hans Anliker, Hans-Rudolf Fitze, Otto Grimm, Bruno Landis, Stefan Muntwyler und Sara Rohner ihre Werke.

Das Publikum habe für diese «ein Maximum an Komplimenten» ausgesprochen, sagte Böller. Seine kühnsten Träume im Hinblick auf diese Vernissage seien übertroffen worden. (az)

Die Ausstellung dauert noch bis zum 25. März und ist jeweils samstags und sonntags von 13.30 bis 16 Uhr offen. Am Mittwoch, 21. März, 19.30 Uhr, findet ein Vortrag mit Stefan Muntwyler statt.