Frick

Algerisches Diebestrio klaut in der Migros und wird keine Stunde später gefasst

Es dauerte keine Stunde, bis die Polizei die mutmasslichen Diebe fasste. (Symbolbild)

Es dauerte keine Stunde, bis die Polizei die mutmasslichen Diebe fasste. (Symbolbild)

Eine 60-jährige Schweizerin bemerkte am Montag um 11 Uhr, dass ihr das Portemonnaie in der Migros gestohlen wurde. Eine aufmerksame Polizeipatouille nahm die mutmasslichen Diebe kurz vor Mittag fest.

Es geschah am Montag um 11 Uhr in einer Migros-Filiale. Eine 60-jährige Schweizerin wird von einer unbekannten, etwa 30-jährigen Frau angerempelt. Kurz darauf merkt sie, dass ihr Portemonnaie weg ist.  Die bestohlene Frau meldet den Diebstahl umgehend beim zuständigen Kantonspolizeiposten, der vis-à-vis des Tatortes liegt.

Diebesgut im Auto gefunden

Eine Patrouille der Polizei oberes Fricktal bemerkte gegen 11.40 Uhr ein französisches Auto, das auf einen Vorplatz einer Tankstelle fährt. Drei Personen sassen darin, aufgrund des gemeldeten Trickdiebstahls kontrollierten die Polizisten die Insassen und das Auto.

Bei den Insassen handelte es sich um drei algerische Staatsangehörige im Alter von 21 bis 48 Jahren (zwei Männer und eine Frau). Diese dürften in Frankreich ihren Wohnsitz haben. Beim Durchsuchen des Citroën fand die Polizei Bargeld sowie Bankkarten, die zweifelsfrei vom Diebstahl in der Migros-Filiale stammten. Die drei Tatverdächtigen wurden der Kantonspolizei Aargau für weitere Ermittlungen übergeben und vorläufig inhaftiert. (az)

Meistgesehen

Artboard 1