FC Eiken
Alex Frei und Benjamin Huggel schnüren die Schuhe zum Geburtstag des FC Eiken

Am kommenden Wochenende ist es endlich so weit. Der 40. Geburtstag des FC Eiken steht auf dem Programm. Das Fanionteam trifft am Jubiläum auf eine Mannschaft mit Legenden wie Alex Frei, Andy Egli, Jörg Stiel und Benjamin Huggel.

Drucken
Teilen
Alex Frei schnürt nochmals die Fussballschuhe am Jubiläum des FC Eiken.

Alex Frei schnürt nochmals die Fussballschuhe am Jubiläum des FC Eiken.

Keystone

Die grosse Party beginnt am Freitag mit dem Vereins- und Firmenturnier auf dem Sportplatz Netzi in Eiken (18 Uhr). Ab 20 Uhr folgt eine Schlagerparty mit DJ Green, der Eintritt ist gratis. Am Samstag beginnen die Junioren des FC Eiken bereits um 10 Uhr mit den Soccer-Games.

Um 16 Uhr steht dann der absolute Höhepunkt auf dem Programm: Die erste Mannschaft des FC Eiken trifft auf die Legenden-Auswahl der Schweizer Nationalmannschaft – die «Nati Swiss Legends».

Altstars kommen in Scharen

Mit dabei sind unter anderem Alex Frei, Andy Egli, Jörg Stiel, Erni Maissen, Ciriaco Sforza, Benjamin Huggel, Mario Cantaluppi, Roger Wehrli, Marc Hottiger, Milaim Rama, Thomas Bickel, Andreas Hilfiker, Claude «Didi» Andrey, Ruedi Elsener und Marco Zwyssig.

Damit wird nicht nur für das Organisationskomitee des Fests ein Traum wahr, sondern für alle Kaderspieler der ersten Mannschaft sowie den ganzen Verein mit seinen über 250 Mitgliedern.

Legenden-Trainer Rolf Fringer tritt mit einem Kader von 853 Länderspielen an. Geleitet wird die Partie von der ehemaligen Spitzenschiedsrichterin Nicole Petignat mit ihren Assistenten Patrick Scheck und Zoran Stevanovic.

Beschränkte Plätze

Am Samstagabend werden alle Natispieler im Festzelt bei einer 80er- Party das Jubiläum ausklingen lassen. Tickets für diesen Event gibt es noch an den Vorverkaufsstellen: Raiffeisenbank Eiken, Fukeneh Pub Eiken, Land Tankstellen Shop Eiken sowie im Clubhaus des FC Eiken.

Auch an der Tageskasse werden voraussichtlich noch Tickets erhältlich sein.

Die Zuschauerzahl ist begrenzt. Der FC Eiken empfiehlt, mit den öffentlichen Verkehrsmittel nach Eiken zu fahren. Der Fussballplatz Netzi liegt nur wenigen Gehminuten vom Bahnhof entfernt. (az)

Aktuelle Nachrichten