Wittnau
1000 Musikanten zeigen am Aargauischen Musiktag ihr Können

Die Musikgesellschaft freut sich auf den Aargauischen Musiktag . Vom 16. bis zum 18. Juni sind 30 Vereine im Fricktaler Dorf zu Gast.

Merken
Drucken
Teilen
Die Organisatoren des Aargauischen Musiktags in Wittnau sind bereit für den bevorstehenden dreitägigen Anlass. zvg

Die Organisatoren des Aargauischen Musiktags in Wittnau sind bereit für den bevorstehenden dreitägigen Anlass. zvg

Die Musikgesellschaft (MG) Wittnau wurde im Jahre 1891 gegründet. Aktuell spielen 36 Aktivmitglieder unter der musikalischen Leitung von Roman Schmid in der 3. Stärkeklasse Harmonie. Wie viele andere Vereine muss sich auch die MG Wittnau sehr für den eigenen Nachwuchs engagieren. Der Reingewinn des bevorstehenden Musiktages ist deshalb primär für die Ausbildung und Förderung von jungen Musikantinnen und Musikanten vorgesehen.

Um die rund 700 Einsatzschichten abdecken zu können, sind über 400 Helferinnen und Helfer nötig. Die MG Wittnau kann hier auf die Hilfsbereitschaft aller Dorfvereine und der ganzen Bevölkerung zählen.

Zur musikalischen Standortbestimmung haben sich 30 Vereine mit rund 1000 Musikantinnen und Musikanten angemeldet. Mit den Musikvereinen Gelterkinden BL und Hofstetten SO erfreulicherweise auch zwei Vereine aus den Nachbarkantonen Baselland und Solothurn.

Zwei Wettkampftage

Am Samstag, 17. Juni, und am Sonntag, 18. Juni, präsentieren die Musikvereine ihre Konzertvorträge in der Turnhalle. Im anschliessenden Expertengespräch werden der Vortrag beurteilt und wertvolle Tipps für die musikalische Weiterentwicklung abgegeben.

Daneben haben die Organisatoren ein attraktives Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Am Freitag um 17 Uhr erfolgt die Festeröffnung mit einem Bierfassanstich und dem «Fiirobebier». Bevor das Festlogo des Nordwestschweizerischen Schwingfestes 2019 in Wittnau enthüllt wird, demonstrieren vier Schwinger, darunter drei Eidgenössische Kranzschwinger mit Lokalmatador David Schmid ihr Können im Sägemehl.

Nach der typisch schweizerischen Schwingeinlage geht der Abend mit Show und Party im Bayrischen Stil weiter. Eröffnet wird der musikalische Teil mit «Paolos Fricktal Krainern». Abgelöst werden sie von «Die Wilderer». Die sechs Musiker aus Bayern stehen für Partystimmung pur.

Der Samstagabend steht unter dem Motto «Blasmusik der Spitzenklasse» und wird mit einem Unterhaltungskonzert der AEW Concert Brass eröffnet. Ein besonderer Höhepunkt des Abends verspricht die Tiroler Ausnahmeformation «Viera Blech» zu werden. Sie hat bereits sechs erfolgreiche CDs veröffentlicht, die von den Musikern alle selbst produziert wurden. Die Vollblutmusiker sorgen für Blasmusik auf höchstem Niveau und einen hohen Spass- und Unterhaltungsfaktor. (AZ)