Am Donnerstag um 23.15 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass ein Auto in Bremgarten von der Strasse kam und eine Böschung hinunter fuhr. Der Fahrer befand sich nicht mehr auf der Unfallstelle, weshalb mehrere Patrouillen nach ihm fahndeten.

Schliesslich konnte der Lenker, ein 37-jähriger Schweizer, unverletzt in Bremgarten angetroffen werden. Da die genauen Unfallumstände unklar sind, wurde er für die weiteren Abklärungen vorläufig festgenommen.

Bremgarten: Auto stürzt Böschung hinunter – Fahrer verlässt unverletzt die Unfallstelle

Bergungs- und Ermittlungsarbeiten auf der Unfallstelle.

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Zudem wurde dem 37-Jährigen der Führerausweis abgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der weisse Audi auf der Wohlerstrasse aus Richtung Bremgarten Altstadt in Richtung Wohlen gefahren sein. Aus noch unbekannten Gründen geriet er in einer Kurve von der Strasse und kollidierte mit zwei Kandelabern. (kob)

Polizeibilder vom Dezember