Bettwil
Schon 1125 Jahre: Kleines Dorf feiert ein grosses Jubiläum

Ein schöner Ort zum Wohnen und Arbeiten – die Einwohner und Unternehmen schätzen die Gemeinde. Das wurde an der Jubiläumsfeier «1125 Jahre Bettwil» klar.

Verena Schmidtke
Drucken
Teilen
Feier zu «1125 Jahre Bettwil» Viele Besucher bei der Gewerbeausstellung Bettwil
8 Bilder
Feier zu «1125 Jahre Bettwil»
 Die Einwohner und Unternehmen von Bettwil schätzen ihr Dorf und feiern es am Samstag gross.
 Cyrill Gauch beantwortete Fragen zur Landwirtschaft, hier mit Tochter Svea
 Die Einwohner und Unternehmen von Bettwil schätzen ihr Dorf und feiern es am Samstag gross.
 Auch Spass und Spiele gab es beim Fest
 Blanka Breitenstein und Hansruedi Sorge betreuen den Stand von Pro Senectute
 Alles für den Hund von Norbert und Katja Kübler

Feier zu «1125 Jahre Bettwil» Viele Besucher bei der Gewerbeausstellung Bettwil

Verena Schmidtke

Wohin der Blick auch fällt, überall auf dem Areal der Schule sind gut gelaunte Leute zu sehen. Offenbar stimmt die Feststellung eines Einwohners: «Bettwil ist nicht nur das höchstgelegene Dorf im Aargau, es ist auch eines der freundlichsten.»

In so einer angenehmen Atmosphäre lässt sich das Jubiläum «1125 Jahre Bettwil» besonders gut feiern. «Es verteilen sich etwa 200 Besucher hier auf dem Festgelände», freuen sich Michel Greber und Marcel Huber vom OK. Für den Festtag hat die Kulturkommission mithilfe der Dorfbewohner ein umfangreiches Programm zusammengestellt: Die Mittelstufenschüler führen ein Theaterstück auf, die Primarschüler stellen die Ergebnisse ihrer Projektwoche vor, abends sorgen die Müko Brothers und Rock’n Rolf für gute Stimmung. «Es ist für Jung und Alt etwas dabei», so Huber.

Die beiden Zelte füllen sich

Einen beliebten Anziehungspunkt stellt die Gewerbeausstellung dar, dafür haben sich nicht wenige Teilnehmer angemeldet, wozu auch der Volg, die Bettmeler Musikgesellschaft sowie Pro Senectute gehören. Im Laufe des Nachmittags füllen sich die beiden Zelte mit den Ständen zusehends. Renato Mondini bietet beispielsweise über www.Zeolith-Bentonit-versand.ch Produkte zum Entgiften an, auf gute Wasserqualität setzt Grander Wasser. Zum Thema Landwirtschaft ist Cyrill Gauch der Ansprechpartner, fachkundig informiert er über Milchvieh und Getreide.

«Zu den grösseren Firmen hier im Ort zählen sicher Brunner Küchen und Meier Elektro», erklärt Marcel Huber. Beide seien schon seit vielen Jahren im Ort ansässig und beschäftigen mittlerweile 40 und mehr Mitarbeiter. Zum Thema Standort stellt Adrian Bernhard, der Geschäftsführer von Brunner Küchen, fest: «Wenn wir unseren Sitz in Zürich hätten, kämen unsere Kunden dort sicherlich gestresst vom Verkehr und der Parkplatzsuche an. Wer sich aber in Bettwil unsere Küchen anschauen möchte, der ist schon wegen der schönen Umgebung entspannt, und das ist doch viel angenehmer.»

Im Dorf gibt es zudem einige kleinere Unternehmen, viele bieten den Verkauf über das Internet an. «Wir verkaufen Spiel und Spass für Hunde über www.kueblers-onlineshop.com», berichten Katja und Norbert Kübler. Im beschaulichen Bettwil fühlen sie sich sehr wohl, auch weil die Umgebung für Spaziergänge mit Hunden ideal sei.

Neblig ist es selten

Feine Schlemmereien finden die Besucher bei www.huusgmachtsbettwil.ch, hier haben sich die Familien Huber, Marti und Brütsch Jaisli zusammengetan. Die Palette umfasst Getreideprodukte, Essig, Öle und Getränke, um eine kleine Auswahl zu nennen. Sehr beliebt bei der Ausstellung sind die Zöpfe aus Urdinkelmehl, die Edith Huber auf ihrem Hof bäckt. Wer vor Ort einkaufen möchte, der sollte einfach im Hofladen Brandholz vorbeischauen.

Einig sind sich alle Befragten darin, dass Bettwil ein schönes Dorf zum Arbeiten und Wohnen ist. «Es ist noch überschaubar hier und das Miteinander ist wichtig», sagt Blanka Breitenstein, die den Stand von Pro Senectute betreut. Ausserdem sei es selten neblig, betonen viele Besucher mit einem Schmunzeln.

Aktuelle Nachrichten