Eggenwil

Ferrari kracht nachts in Velo – 19-jähriger Lenker im Spital

In Eggenwil sind am Mittwochabend ein Velo und ein Auto zusammengeprallt. Zum Unfall kam es, als der Velofahrer von einem Waldweg in die Badenerstrasse einbog. Vermutlich fuhr er ohne Licht. Der Sachschaden beträgt rund 21'000 Franken.

Mittwoch, 20.45 Uhr: Eine 47-jährige Frau fährt mit ihrem roten Ferrari durch Eggenwil. Sie ist von Künten in Richtung Bremgarten unterwegs. Gleichzeitig biegt ein 19-jähriger Mann mit seinem Velo von einem Waldweg in die Badenerstrasse ein und kracht in den Ferrari. 

Fahrrad im Dunkeln von Ferrari erfasst – vermutlich war der 19-jährige Fahrrad-Fahrer ohne Licht unterwegs.

Fahrrad im Dunkeln von Ferrari erfasst – vermutlich war der 19-jährige Fahrrad-Fahrer ohne Licht unterwegs.

Der Velofahrer verletzt sich mittelschwer und muss mit dem Krankenauto ins Spital gebracht werden, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Die Polizei vermutet, dass der Velofaher ohne Licht unterwegs war. Die genauen Unfallumstände werden nun abgeklärt. 

Ob der Radfahrer beim Unfall zudem mit einem Kopfhörer Musik hörte (siehe Bild), kann laut Kantonspolizei zum jetzigen Zeitpunkt ebenfalls nicht beantwortet werden.

Am Velo und am Auto entstand ein Sachschaden von insgesamt 21'000 Franken. 

Meistgesehen

Artboard 1